Anzeige
Zitrone mit Blatt
©
iStock

Fuss­bad mit Zi­tro­nen­öl


Zi­tro­nen­öl wirkt gut ge­gen Stress, ist stim­mungs­auf­hel­lend, in­spi­rie­rend und an­re­gend. Ger­ne wird ein Zi­tro­nen­öl-Bad auch ge­gen Fie­ber ver­wen­det. Die Raum­luft wird da­mit des­in­fi­ziert und der Lymph­fluss wird an­ge­regt.

Zu­ta­ten

  • 8 Trop­fen äthe­ri­sches Zi­tro­nen­öl

  • 2 Ess­löf­fel Man­del­öl, Rahm oder Milch als Emul­ga­tor (das äthe­ri­sche Öl lässt sich so bes­ser mit dem Was­ser mi­schen)

  • Ei­mer oder Plas­tik­be­cken

  • Was­ser warm (ca. 36-40°C)  

Zu­be­rei­tung

Mi­schen Sie 8 Trop­fen des äthe­ri­schen Öles mit dem Rahm oder dem Man­del­öl (Emul­ga­tor) und rüh­ren Sie die Mi­schung an­schlies­send in das Fuss­bad ein. Ge­nies­sen Sie das Fuss­bad un­ge­fähr 15-20 Mi­nu­ten lang und gön­nen Sie sich da­nach et­was Ruhe. Wich­tig: Bei Fie­ber soll die Was­ser­tem­pe­ra­tur un­ge­fähr ei­nen Grad Cel­si­us un­ter der Kör­per­tem­pe­ra­tur be­tra­gen.

Tipp

  • Als Faust­re­gel wird emp­foh­len: Etwa 6-8 Trop­fen äthe­ri­sches Öl bei Er­wach­se­nen und 3-5 Trop­fen äthe­ri­sches Öl bei Schul­kin­dern.

  • Nach dem Bad: Trock­nen Sie die Füs­se sorg­fäl­tig ab, be­son­ders gründ­lich zwi­schen den Ze­hen.

  • Das kör­per­li­che Wohl­be­fin­den wird ge­stei­gert, wenn Sie nach dem Bad die Füs­se ein­cre­men oder sanft mas­sie­ren. Dazu kann auch ein ein­fa­cher Igel­ball un­ter­stüt­zend ein­ge­setzt wer­den.

  • Zi­tro­nen­öl-Bad ge­gen Fie­ber: Hier soll­te die Was­ser­tem­pe­ra­tur un­be­dingt ein Grad Cel­si­us un­ter­halb der Kör­per­tem­pe­ra­tur lie­gen. Ba­den Sie Ihre Füs­se nicht län­ger als 15-20 Mi­nu­ten in der Mi­schung. Falls nö­tig kön­nen Sie die­ses Bad etwa 1-2mal am Tag wie­der­ho­len.

Letzte Aktualisierung: 13.05.2020, AS
Anzeige
Anzeige