Fundusstand

Der Fundusstand oder auch Symphysen-Fundus-Abstand gibt den oberen Gebärmutterrand an und fühlt sich bei der Tastuntersuchung von der Bauchdecke wie eine Muskelschicht an. Im Grunde wird die Grösse der Gebärmutter anhand des Abstands zwischen Symphyse (Schambeinfuge), Nabel oder Rippenbogen und dem obersten Rand der Gebärmutter bestimmt. Daran lässt sich sehr einfach nachweisen, wie die Gebärmutter im Laufe der Schwangerschaftswochen wächst - und Ihr Baby natürlich auch! Früher war dies sicherlich eine der wichtigsten Orientierungspunkte zur Bestimmung des Schwangerschaftsalters. Im Zeitalter des Ultraschalls wird dem Ergebnis dieser Untersuchung nicht mehr ganz so viel Bedeutung beigemessen.

Als Masseinheit für den Fundusstand wird die Anzahl der Querfinger (QF) angegeben. Beispiel: N + 2 QF bedeutet "2 Querfinger über dem Nabel". In der 24. SSW hat Ihr Baby meist den Nabel erreicht. Das wird als N/0 in Ihre Unterlagen eingetragen. Der höchste Punkt der Gebärmutter ist jetzt genau am Nabel zu tasten. N/1 bedeutet, Ihr Kind ist 1 Querfinger unter dem Nabel zu tasten (ca. 23. SSW). Es gibt allerdings verschiedene Schreibweisen und Abkürzungen, z.B.  S = Symphyse, Nb oder N = Nabel, Rb = Rippenbogen.

Manche Ärzte messen auch den Abstand von Oberkante Schambein zum Fundusstand "Symphysen-Fundusabstand" in cm.

Eintrag
Fundusstand
andere
Schreibweise
entspricht SSW Bedeutung Symphysen
Fundusabstand
in cm
S/0 S 12.SSW Fundus am Schambein zu tasten 0
2/S S+2 16. SSW Fundus 2 Querfinger über Schambein zu tasten 6
N/3 N-3 20. SSW Fundus 3 Querfinger unter Nabel zu tasten 17
N/0 N 24.SSW Fundus am Nabel zu tasten 22
Rb/N N+3 28.SSW Fundus zwischen Rippenbogen und Nabel zu tasten 26
Rb/3 Rb-3 32.SSW Fundus 3 Querfinger unter Rippenbogen zu tasten 29
Rb/0 Rb 36.SSW Fundus am Rippenbogen zu tasten 34
Rb/2 Rb-2 40.SSW Fundus 2 Querfinger unter Rippenbogen zu tasten 36

 


Wissen

Der Bauchumfang – mit jeder Woche ein wenig mehr