Frau giesst Mundwasser in den Deckel

Neutralisation der Mundhöhle

Nach Zwischenmahlzeiten, Snacks oder unmittelbar nach dem Erbrechen sollte die Mundhöhle neutralisiert werden, um das Wachstum der Bakterien (gefördert duch die Zuckerzufuhr) zu bremsen. Folgendes können Sie auch unterwegs vornehmen: 

  • zahnschonenden (zahnfreundlichen) Kaugummi 20 Minuten lang kauen (regt die Speichelproduktion an, schwemmt Nahrungsreste weg und neutralisiert das saure Milieu im Mund)
  • eine Fluorid-Mundspülung verwenden
  • Zahnpasta mit dem Finger zwischen die Zähne drücken (ein Zahnpastatuben-Müsterchen hat in jeder Tasche Platz)
  • etwas Käse essen
  • Milch trinken 
  • eine Messerspitze Backpulver in Wasser auflösen und damit den Mund spülen
  • den Mund gut mit Wasser ausspülen

Besser als jede dieser Massnahmen ist die gründliche Zahnreinigung mit Zahnpaste und weicher Zahnbürste. Unmittelbar nach dem Erbrechen ist eine mechanische Reinigung der Zähne jedoch schädigend, da der durch die Magensäure aufgeweichte Schmelz zusätzlich abgetragen wird. Deshalb nach dem Erbrechen besser eines der obigen Neutralisationsmöglichkeiten anwenden.


Wissen

Mundspülung senkt Frühgeburtsrisiko


Letzte Aktualisierung : 19-06-16, CS

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche. Jetzt anmelden!