Schwangere liegt mit geschlossenen Augen auf dem Sofa
Schwangerschaft | Beschwerden | Wohlfühlen

Was hilft gegen die Müdigkeit?

An der grossen Müdigkeit gerade zu Beginn der Schwangerschaft sind die Hormone schuld. Der Progesteronspiegel steigt nämlich zu dieser Zeit rasant an und dieses Schwangerschaftshormon hat eine beruhigende, wenn nicht sogar einschläfernde Wirkung auf das Gehirn.

Die Müdigkeit ist also ganz normal, kann aber Ihren Alltag beeinflussen. Mit folgenden Tipps können Sie versuchen, etwas gegen die Müdigkeit zu unternehmen. 

  • Kämpfen Sie nicht gegen die Erschöpfung an, sondern versuchen Sie sich auch tagsüber, wann immer es geht, etwas auszuruhen.
  • Gehen Sie abends früher schlafen - am besten nach einem entspannenden Bad.
  • Verzichten Sie für eine Zeit lang darauf, den Haushalt perfekt zu führen. Vieles kann erst einmal liegen bleiben. 
  • Nehmen Sie Hilfe an. Jetzt ist nicht der richtige Zeitpunkt, alles alleine schaffen zu wollen.
  • Wenn Sie berufstätig sind, nehmen Sie sich nach Möglichkeit einige Tage Urlaub oder erholen Sie sich zumindest an Ihren freien Tagen gut.
  • Achten Sie auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung.
  • Trinken Sie viel.
  • Essen Sie häufig kleinere Mahlzeiten, damit Ihre Energiereserven immer gefüllt sind.
  • Gehen Sie regelmässig an der frischen Luft spazieren und atmen Sie dabei ganz bewusst.
  • Treiben Sie Sport - das regt Ihren Kreislauf an und sorgt für einen zusätzlichen Energieschub.
  • Wenn Sie schon Kinder haben: Organisieren Sie jemanden, der ab und zu etwas mit den Kindern unternimmt.
  • Wenn Sie zum ersten Mal schwanger sind: Geniessen Sie Ihre vorerst letzte Chance, sich ausreichend um sich selbst kümmern zu können.

Letzte Aktualisierung : 21-10-20, BH

loading

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche.