Schwangere mit Wasserglas
Schwangerschaft | Beschwerden | Behandlung

So wird's leichter!

Die häufigsten Schwangerschaftsbeschwerden - und die besten Tipps, wie man sie verhindert oder lindert. Damit Sie neun Monate unbeschwert geniessen können!

(Morgen-)Übelkeit und Brechreiz

- Ingwer (kandiert, als Bonbon oder Tee, Ginger-Ale)

- Aroma-Öl (Lavendel, Melisse, Pfefferminze, Rose, Sandelholz)

- Tee (Brombeerblätter, Kamillen, Anis und Fenchel) 

Müdigkeit

- jede Gelegenheit für ein Nickerchen nutzen

- regelmässig an die frische Luft

- abends ein Entspannungsbad und früh ins Bett

Verstopfung

- Lauwarmes Wasser morgens auf nüchternen Magen trinken

- Dörrobst (Pflaumen, Aprikosen, Datteln oder Feigen), dazu viel Flüssigkeit

- Leinsamen, Weizenkleie und Flohsamen unter die Speisen gemischt

Schwere Beine

- Ein warmes Bad mit Zusatz von Meersalz

- Tee aus Brennessel, Birkenrinde und -blätter, Zinnkraut, Schachtelhalm, Eisenkraut, Johanniskraut und Löwenzahn

- Gemüse: Porree, Spargel, Sellerie, Petersilie, Gschwellti und Salatgurken / Obst: Ananas, Sauerkirschen, Äpfel und Birnen

Magenbrennen

- Ein grosser Schluck sehr kaltes Wasser, Milch oder Kamillen-, Fenchel- oder Kümmeltee

- Frische Ananas oder Papaya, rohes Sauerkraut, Bananen und reife Birnen

- Reiswaffel, Kümmelsamen, geschälte Mandeln, trockene Haferflocken

Wadenkrämpfe

- Fusssohlen kräftig gegen den Boden drücken, gleichzeitig die Knie beugen

- Füsse gegen das Fussende des Bettes stemmen

- Waden auf eine Bettflasche oder ein Heizkissen legen

Blähungen

- Eine nicht zu heisse (maximal 38 ° C) Bettflasche auf dem Bauch

- Heisser Tee (Pfefferminz, Fenchel, Anis oder Melisse) oder ein Sud aus zerstossenen Kümmelsamen

- Beim tiefen Einatmen den Bauch vorwölben, beim Ausatmen einziehen

Schwindel

- Essen Sie regelmässig, damit Ihr Blutzuckerspiegel konstant bleibt

- Vermeiden Sie langes Stehen - sitzen oder liegen Sie, so oft es geht

- Wenn Sie aus einer liegenden oder sitzenden Position aufstehen, tun Sie dies sehr langsam

Schlaflosigkeit

- Der Klassiker: Warme Milch mit Honig

- Kräutertee aus Baldrianwurzeln, Melisse, Johanniskraut, Orangenblüten, Passionsblume und Hopfenblüten

- Ein warmes, aber nicht zu heisses Bad mit etwas Melissen- oder Lavendelöl 

Juckreiz

- Lauwarmer Tee aus Schafgarbe, Tausendgüldenkraut oder Pfefferminze

- Keine Seife verwenden. Als Badezusatz Meersalz, Kieselerde, Natron, Maisstärke, Molke, Kleie oder ein spezielles Ölbad

- Nach dem Duschen mit einem in Apfelessig getränkten Waschlappen abreiben

Letzte Aktualisierung : 18-05-20, BH

loading

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche.