Schwangerschaftskolumne Woche 18 Seifenblasen
Kolumne | Schwangerschaft

Was rappelt in der Kiste?

Kugelbauch-Kolumne Woche 18

Es verändert sich alles. Mein Körper ist nicht mehr derselbe. Üblicherweise wäre mein Körper am Morgen nach dem Weihnachtsessen mit der Verwandtschaft noch mit dem Abbau des Rotweines beschäftigt. Auch nach dem gestrigen Weihnachtsfest fühle ich mich nicht sonderlich wohl in meiner Haut. Ich habe keinen Alkohol getrunken. Sowas tu ich in der Schwangerschaft nicht. Dafür hab ich die doppelte Menge Dessert verdrückt und nun fühle ich mich auch nach zehn Stunden Schlaf noch dem Platzen nahe.

Nichts ist wie vorher und doch bleiben die Morgen nach einem Fest irgendwie unangenehm.

Also liege ich noch immer im Pyjama auf dem Sofa und verspreche mir selbst, dass ich nie wieder Schokoladenkuchen essen werde, als mich plötzlich jemand tritt.

In den Bauch.

Von Innen.

Ganz fein.

Ungläubig hüpfe ich vom Sofa.

„Hallo? Muffin? Warst du das? Komm, mach noch mal. Bitte, bitte!“.

Sanft drücke ich mit der Hand auf die obere Kante meiner Gebärmutter. Meine volle Aufmerksamkeit auf die Innenwand meines Unterbauches gerichtet. Doch der kleine Mensch da drin scheint bereits wieder anderweitig beschäftigt zu sein und es bleibt ruhig. 

War das gerade die erste spürbare Kindsbewegung?  

Ganz aufgeregt will ich dem Papa whatsappen. Doch die richtigen Worte für diese so winzige und gleichzeitig dermassen aufregende Empfindung fehlen mir. Wie kann man das beschreiben?

Schmetterlingsflügel? Nein, Schmetterlinge sind zu nervös. Es war viel ruhiger. Aber auch kein Klopfen oder Streichen.

Für meinen etwas verklemmten Mann tut mir diese Beschreibung etwas leid, doch sie ist für mich am treffendsten: „Es hat sich angefühlt, wie ein kleiner Furz, der um die Ecke huscht. Wie ein Bläschen Luft, das sich durch eine Darmschlinge quetscht. Nur eben ganz vorne im Bauch. Und viel schöner und aufregender natürlich.“

Tja, auch wenn sich alles verändert, bei uns vergeht die Romantik eben auch in der Schwangerschaft nicht.

Die Kolumnistin

Die Kolumnistin

Giulietta Martin ist Hebamme, Mama von drei kleinen Kindern und lebt im Berner Oberland. Unter mama.kritzelei veröffentlicht sie auf Instagram regelmässig humorvolle Szenen aus dem Familienalltag.

Letzte Aktualisierung : 29-01-20, GM

loading

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche.