Ich bin in der 24. Woche. Heute hat meine Gynäkologin festgestellt, dass die eine Niere bei meinem Baby etwas erweitert ist. Was bedeutet das?

Unterschiedlich grosse Nierenbecken im Ultraschallbild sind wirklich nicht selten. Und bilden sich meist wieder zurück. Beobachtung ist also angezeigt, aber keine Panik!

Sollte sich der Unterschied tatsächlich verstärken, wird Ihre Ärztin Sie wahrscheinlich an ein spezialisiertes Zentrum überweisen, wo dann sehr genau nachgeschaut wird, woran das liegt. Selten ist das Nierengewebe gefährdet, dann muss evtl. noch vor der Geburt eine Abflussmöglichkeit für den Harnstau geschaffen werden. Aber in den meisten Fällen reicht es, bis nach der Geburt zu warten und dann die Ursache für die Nierenbeckenerweiterung, meist eine Verengung der ableitenden Harnwege, zu operieren.

Letzte Aktualisierung: 08.2016, BH