Darf man in der Schwangerschaft noch rohen Fisch essen, z.B. Sushi?

Während der Schwangerschaft ist es sehr wichtig, viel Fisch zu essen, denn damit führt man sich eine Extraportion Jod, hochwertiges Eiweiss und wertvolle Omega-3-Fettsäuren zu.

Wenn Sie gerne Sushi, Sashimi, Maki, geräucherte Forellenfilets oder Räucherlachs, Matjes, Hering oder rohe Austern essen, sollten Sie in der Schwangerschaft allerdings vorsichtig sein. In rohem oder geräuchertem Fisch– wie auch in rohem Fleisch und Geflügel – können sich Listerien befinden.

Unbedenklich für Schwangere sind deshalb nur ausreichend durcherhitzte Fisch und Fischprodukte bzw. Muscheln. Hierzu zählen u. a. Fischdauerkonserven wie Hering in Tomatensauce oder Makrele in Öl. Auch pasteurisierte Fischerzeugnisse wurden ausreichend erhitzt und sind somit ungefährlich.

Letzte Aktualisierung: 08.2016, BH