Paar in der gynäkologischen Praxis zusammen mit der Ärztin am Besprechen
Kinderwunsch | Behandlung | Untersuchungen

Das ärztliche Gespräch vor der Sterilitätsbehandlung

Der erste Schritt zur Abklärung der ungewollten Kinderlosigkeit ist in jedem Fall ein ärztliches Gespräch. Es sollten möglichst beide Partner daran teilnehmen, da eine Kinderwunschbehandlung, welcher Art auch immer, beide Partner betrifft.

Fragen an Sie sind z.B.: Wie lange wünschen Sie sich schon ein Kind? Wünschen Sie es sich beide? Welche Vorerkrankungen bestehen bei Ihnen beiden? Dazu gehören chronische Erkrankungen, Operationen, Infekte, Kinderkrankheiten. Welche Medikamente nehmen Sie regelmässig ein?

Weiterhin sind von Ihnen Angaben zum Monatszyklus wichtig. Wie lange dauert der Zyklus, wie regelmässig ist er und geht die Monatsblutung mit starken Schmerzen einher? Haben bereits Schwangerschaften bestanden und wie sind sie verlaufen? Gab es Fehlgeburten, Eileiterschwangerschaften und Schwangerschaftsabbrüche? Wichtig ist dabei auch zu erfragen, ob diese Schwangerschaften vom selben Partner sind, da es ja ein Nachweis der gemeinsamen Zeugungsfähigkeit des Paares ist.

Unbedingt angesprochen werden muss auch die Häufigkeit und Art des Geschlechtsverkehrs. Gelegentlich ergibt sich aus dieser Frage schon ein Behandlungsansatz, wenn Unklarheiten über die fruchtbarsten Tage , also über den günstigsten Zeitpunkt für Sex bestehen. Auch Ihre allgemeine Lebensweise einschliesslich des Gebrauchs legaler "Drogen" wie Alkohol und Nikotin ist von Bedeutung.

Letzte Aktualisierung : 25-04-16, BH

loading
Newsletter
Kinderwunsch
Aktuelles Wissen, Tipps und Updates rund ums Thema „Kinder kriegen“. Jetzt anmelden!