GFS Video 4 Kräftigung des Beckenbodens nach der Geburt
Sport | Geburt | Schwangerschaft
In Zusammenarbeit mit:

Video-Tutorial «Kräftigung des Beckenbodens nach der Geburt»  

Wenn Sie Ihren Beckenboden wieder gut spüren können, ist es Zeit für die Kräftigung der Muskeln im Beckenboden. Sie können bereits viel zur Unterstützung Ihres Beckenbodens beitragen, wenn Sie im Alltag auf eine gerade Haltung achten. Dieses Video «Kräftigung des Beckenbodens nach der Geburt» von Gesundheitsförderung Schweiz beginnt mit einer Aufforderung zu seinem Lieblingssong zu tanzen.

 

Wärmen Sie all Ihre Muskeln mit lockeren Bewegungen auf und geniessen Sie die Zeit für sich. Sie können Ihr Kind allerdings auch zu sich auf die Matte legen. Allerdings erfordern die folgenden Übungen auch etwas Konzentration. Die zwei folgenden Übungen werden auf dem Boden auf einer Matte oder einem dicken Badetuch ausgeführt. Bereiten Sie sich auch 3-5dl Wasser oder ungesüssten Tee vor. Denn Sie sollten darauf achten, dass Sie genügend trinken.

Im Vierfüsslerstand (auf Händen und Knien) führen Sie kleine Bewegungen mit dem Becken aus, die zu einer Kräftigung der Beckenbodenmuskulatur führen. Die Übung in Seitenlage kräftigt Ihre Bauch-, Rücken- und Beckenbodenmuskulatur, indem Sie Ihr angewinkeltes Bein langsam auf und ab bewegen. Sie können den Übungserfolg unterstützen, indem Sie auch auf die richtige Atmung achten.

Wenn Sie im Alltag häufig Ihren Rücken durch das Tragen Ihres Kindes oder andere Tätigkeiten belasten, wird Ihnen die Dehnungsübung besonders Entspannung bringen. Durch das Dehnen auf den Knien können Rücken, Schultern und Arme entspannt werden.

Tipps für ein Beckenboden-freundliches Verhalten im Alltag

  • Bücken und Heben mit geradem Rücken
  • Den Beckenboden vor dem Niesen und Husten anspannen
  • Versuchen Sie beim Wasserlösen und Stuhlgang nicht zu pressen
  • Kinderwagen in aufrechter Haltung schieben

 

Letzte Aktualisierung : 17-04-20, JL

loading

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche.