Hebamme beim Hausbesuch

Kommt eine Hebamme auch nach der Geburt?

Wichtig ist die Hebamme nicht nur vor und während, sondern auch noch nach der Entbindung. Sie weiss alles über das Stillen, die Neugeborenen-Pflege und was junge Mütter im Wochenbett brauchen.

Hier geht es zu den "Hebammentipps im Wochenbett".

Normalerweise bleiben junge Mütter heute nicht länger als zwei, drei Tage nach der Entbindung im Krankenhaus. Kümmern Sie sich deshalb früh um eine Hebamme, die diese Nachsorge bei Ihnen zu Hause übernehmen wird. Freiberufliche Hebammen haben heute viel zu tun und sind deshalb froh, wenn Sie einigermassen genau planen können. Ausserdem ist es einfach schöner, wenn Sie Ihre Hebamme schon vor der Geburt kennen gelernt haben.

Freiberufliche Hebammen finden Sie über den Schweizerischen Hebammenverband (www.hebamme.ch), unsere Linksammlung "Hebammen", das Portal www.wochenbettbetreuung.ch ,die Geburtsklinik, Ihren Frauenarzt, Ihre Frauenärztin, oder im sehr guten Adressteil von BabyGuide, dem Fachratgeber für werdende/junge Eltern, den Sie auf Rezept kostenlos in jeder Apotheke erhalten können.

Letzte Aktualisierung: 05.2016, swissmom-Team