Nutri Score
Ernährung | Familie | Shoppingtipps

Nutri-Score: Die Ernährungsampel

Der Nutri-Score wurde in Frankreich entwickelt und ist dort seit 2017 auf Produkten zu finden. Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV hat sich im September 2019 dafür ausgesprochen, den Nutri-Score zu unterstützen, wie z.B. Belgien, Deutschland, die Niederlande, Portugal und Spanien. In der Schweiz sind bereits 56 Marken und mehr als 1300 Produkte mit dem Nutri-Score-Logo gekennzeichnet.

Was ist der Nutri-Score?

Die Lebensmittel-Kennzeichnung Nutri-Score geschieht freiwillig durch die Produzenten und zeigt auf einen Blick auf der Vorderseite von Verpackungen, wie ausgewogen ein Produkt auf einer Skala von A bis E zusammengesetzt ist. Sie soll den Herstellern zudem einen Anreiz gebem, ihre Produkte aus Ernährungssicht zu verbessern und gesündere Varianten anzubieten. Krankheiten wie Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen kann vorgebeugt werden.

So funktioniert die Ampel

Die farbige, an eine Ampel angelehnte Skala reicht von A grün (= ausgewogen) bis E rot (= unausgewogen). Dabei werden positive und negative Aspekte miteinander verrechnet. Zu den positiven Aspekten gehören der Gehalt an Früchten, Gemüsen, Hülsenfrüchten, Nüssen, gewissen Ölen, Nahrungsfasern und Eiweiss. Umgekehrt tendiert der Score umso stärker in den roten Bereich, je mehr Zucker, Salz, gesättigte Fettsäuren und Energie ein Lebensmittel enthält. Daraus ergibt sich dann eine Punktezahl, die einem Buchstaben und einer Farbe (grün bis rot) zugeordnet werden kann.

Ein grüner Nutri-Score bedeutet weder einen Freipass, noch ein roter Score ein Verbot.

Vergleich nur mit ähnlichen Produkten

Ähnliche Produkte einer Kategorie können so rasch miteinander verglichen werden. Der Nutri-Score hilft dabei, die gesündere Wahl zu treffen, beispielsweise unter verschiedenen Joghurts. Ein rotes Joghurt ist weniger empfehlenswert als ein gelbes Joghurt. Eine grün gekennzeichnete Pizza bedeutet eine gesündere Wahl als eine orange Pizza.

Was ist der Unterschied zur Lebensmittelpyramide und Nährwerttabelle?

Der Nutri-Score ist keine Ernährungsempfehlung und kein Ersatz der Schweizer Lebensmittelpyramide. Dort werden beispielsweise drei Portionen Milchprodukte pro Tag empfohlen. Definiert ist, dass 150 bis 200 g Joghurt als eine Portion gelten. Diese Empfehlung bleibt bestehen, unabhängig davon, welchen Nutri-Score ein Joghurt trägt.

Die einzelnen Nährstoffe stellt der Nutri-Score stellt nicht dar. Wer es genauer wissen will, muss sich die detaillierteren Nährwert-Tabellen auf der Verpackung oder das Zutatenverzeichnis ansehen. Sie finden sich meist auf der Rückseite des Produkts.

Letzte Aktualisierung : 22-02-21, BH

loading