Anzeige

Kann ich wie­der jog­gen ge­hen oder bil­det sich die Milch dann zu­rück?

Sport und Stil­len sind kein Ent­we­der/Oder! Ein Rück­gang der Milch­pro­duk­ti­on kann ei­gent­lich nur pas­sie­ren bei Sport­ar­ten, die die Brust­mus­ku­la­tur ex­trem stark be­an­spru­chen. Sie wis­sen ja si­cher, dass Druck auf die Brust, z.B. mit ei­nem viel zu en­gen BH oder mit der fla­chen Hand, den Milch­fluss ver­min­dert. Ent­spre­chend könn­te das z.B. bei Han­tel­trai­ning, Lie­ge­stüt­zen pas­sie­ren.

Jog­gen soll­te kein Pro­blem sein. Ach­ten Sie aber dar­auf, dass die vol­le­re Brust gut ge­stützt wird. Emp­feh­lens­wert ist Jog­gen gleich nach dem Stil­len. Und ver­ges­sen Sie nicht, den Flüs­sig­keits­ver­lust beim Lau­fen aus­rei­chend aus­zu­glei­chen, da sonst die Milch­men­ge auch ge­rin­ger wird.

Ein Mär­chen ist je­den­falls das Ge­rücht, beim Sport wür­de die Brust­milch "sau­er". Al­ler­dings kann sich der Milch­ge­schmack ganz leicht ver­än­dern, wenn es die Mut­ter mit dem Sport to­tal über­trie­ben und sich voll­kom­men aus­ge­powert hat. Ih­rem Baby wird sie des­halb nicht we­ni­ger gut schme­cken!

Letzte Aktualisierung: 28.11.2019, BH

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

kurz&bündigkurz&bündig
11/23/2021
Arzt mit Baby auf dem Arm betrachtet Röntgenbild

Frü­he­re Dia­gno­se, bes­se­re The­ra­pie

Vor 50 Jah­ren hat kaum ein Kind mit Mu­ko­vis­zi­do­se (Cys­ti­sche Fi­bro­se, CF) das Er­wach­se­nen­al­ter er­reicht – heu­te hat es …

Un­se­re Emp­feh­lun­gen

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige