Anzeige

Pflanz­li­che Heil­mit­tel in der Schwan­ger­schaft

Homöopathie,Naturheilmittel, Homöopathie

Jede wer­den­de Mut­ter weiss: Me­di­ka­men­te in der Schwan­ger­schaft - da muss man vor­sich­tig sein und Fach­leu­te fra­gen, be­vor man et­was ein­nimmt, das dem Baby scha­den könn­te.

Als will­kom­me­ne Al­ter­na­ti­ve bie­ten sich Haus­mit­tel an, oft auf der Ba­sis von Arznei­pflan­zen her­ge­stellt und seit Jahr­hun­der­ten er­probt. Be­son­ders in der Schwan­ger­schaft und zur Ge­burts­vor­be­rei­tung ha­ben Pflan­zen nicht nur bei Na­tur­völ­kern im­mer schon eine gros­se Rol­le ge­spielt.

Aber nicht al­les Pflanz­li­che ist auch au­to­ma­tisch un­ge­fähr­lich. Wel­che Arznei­pflan­zen kön­nen also Schwan­ge­re z.B. als Tee oder Auf­guss, als feuch­ter Um­schlag oder Sal­ben­zu­be­rei­tung un­be­sorgt an­wen­den?

PhytotherapeutikumAnwendungsgebiet
Frauenmantelkrautzur Geburtsvorbereitung und während der Geburt, Im Wochenbett
Himbeerblätterzur Geburtsvorbereitung und während der Geburt, Im Wochenbett
Brennesselkrautunterstützt Stoffwechselfunktionen in der Schwangerschaft, beugt Ödemen vor
Pfefferminzblätterbei Erbrechen, zur Senkung der Milchproduktion
Fenchelfrüchtebei Erbrechen, Magenbrennen, verdauungsfördernd, milchbildend
HamamelisrindeJuckreiz, Hämorrhoiden, nach Dammschnitt
FlohsamenVerstopfung
Vorgefertigte Mischungen
Bryophyllum Trit.Wehenhemmung
Dammassageöl aus Muskatellersalbei, Geraniol, Myrrhe, Weihrauchzur Dammvorbereitung, um Dammschnitt oder Dammriss vorzubeugen

Wel­che pflanz­li­chen Heil­mit­tel am bes­ten hel­fen kön­nen, fin­den Sie un­ter den ein­zel­nen Be­schwer­den be­schrie­ben. Hier geht es zur Lis­te der Schwan­ger­schafts­be­schwer­den.

Ist der Artikel hilfreich?
Ist der Artikel hilfreich?
Letzte Aktualisierung: 03.08.2016, BH

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

kurz&bündigkurz&bündig
4/27/2022
Frau liegt nach einer laparoskopischen Operation

En­do­me­trio­se - Ri­si­ko im Dop­pel­pack

For­scher der aus­tra­li­schen Uni­ver­si­ty of Queens­land konn­ten ei­nen ge­ne­ti­schen Zu­sam­men­hang zwi­schen En­do­me­trio­se und …

Auch in­ter­es­sant

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige