Anzeige

Wie kann ich mich vor Schei­den­in­fek­tio­nen schüt­zen?

Auf­stei­gen­de In­fek­tio­nen von der Harn­röh­re oder der Schei­de sind die häu­figs­ten Ur­sa­chen für vor­zei­ti­ge We­hen und Früh­ge­bur­ten. Und lei­der ist die Schei­de durch die hor­mo­nel­len Ver­än­de­run­gen in der Schwan­ger­schaft sehr viel in­fek­ti­ons­an­fäl­li­ger. Ach­ten Sie des­halb auf alle Ar­ten von Aus­fluss und Juck­reiz.

Schei­den­spü­lun­gen, Sei­fe und In­timspray sind in der Schwan­ger­schaft tabu, aus­ser sie sind ärzt­lich ver­ord­net wor­den. Über­trie­be­ne Hy­gie­ne zer­stört das na­tür­li­che Mi­lieu und för­dert des­halb Schei­den­in­fek­tio­nen!

Eine wich­ti­ge vor­beu­gen­de Mass­nah­me ist, das Schei­den­mi­lieu, d.h. den pH-Wert des Va­gi­nal­se­krets, im sau­ren Be­reich (un­ter 4,5), zu hal­ten. Die Schleim­haut ist am wi­der­stands­fä­higs­ten, wenn sie feucht und elas­tisch ist. Ein Va­gi­nal­gel mit pH-re­gu­lie­ren­der Milch­säu­re und feuch­tig­keits­spen­den­der Hyaluron­säu­re ist da­bei hilf­reich. Den pH-Wert im Schei­den­be­reich kön­nen Sie mit In­di­ka­tor­pa­pier oder spe­zi­el­len In­di­ka­tor­hand­schu­hen aus der Apo­the­ke kon­trol­lie­ren. Eine be­gin­nen­de Va­gi­nal­in­fek­ti­on kann mit An­säue­rung, d.h. mit Lak­toba­zil­lus-Schei­den­zäpf­chen oder ei­nem in Na­tur­jo­ghurt ge­tränk­ten Tam­pon be­han­delt wer­den, der 4-5 Tage lang zwei­mal täg­lich für max. 6 Stun­den in die Schei­de ein­ge­führt wird. Bei Pilz­in­fek­tio­nen hilft eine An­säue­rung al­ler­dings nicht: Pil­ze wach­sen un­ab­hän­gig vom pH-Wert der Schei­de.

Eine ge­sun­de Er­näh­rung stärkt Ihr kör­per­ei­ge­nes Ab­wehr­sys­tem. Dazu ge­hört reich­lich Milch (kei­ne Roh­milch) und Milch­pro­duk­te, Voll­korn­er­zeug­nis­se, Obst, Ge­mü­se, Kar­tof­feln, ma­ge­res Fleisch, Fisch und hoch­wer­ti­ge Fet­te. Auch wer sei­nen Zu­cker­kon­sum re­du­ziert, senkt an­geb­lich das Ri­si­ko für Schei­den­ent­zün­dun­gen.

Tra­gen sie mög­lichst kei­ne eng an­lie­gen­de Klei­dung oder Sli­pein­la­gen mit Kunst­stoff-Fo­lie. Am bes­ten ist Wä­sche aus Na­tur­fa­sern, wie Baum­wol­le.

Letzte Aktualisierung: 28.10.2019, BH

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

kurz&bündigkurz&bündig
11/21/2021

Pri­va­cy Play­ground

Kin­der­schutz Schweiz macht auf die Ge­fah­ren des «Sharen­ting» («to sha­re» / «pa­ren­ting») auf­merk­sam. Im In­ter­net …

Un­se­re Emp­feh­lun­gen

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige