Anzeige

Ab wann kann man das ers­te Mal die Herz­tö­ne des Kin­des hö­ren?

Der kind­li­che Herz­schlag wird prak­tisch schon bei der ers­ten Ul­tra­schall­un­ter­su­chung kon­trol­liert, dann bei je­der wei­te­ren Ul­tra­schall­un­ter­su­chung.

Frü­her hat man die Herz­tö­ne mit dem ge­burts­hilf­li­chen Ste­tho­skop ab­ge­hört. Das ist aber erst spä­ter in der Schwan­ger­schaft, frü­hes­tens ab der 18. Wo­che, mög­lich. Heu­te setzt man ab dem zwei­ten Schwan­ger­schafts­drit­tel klei­ne Ge­rä­te ein, die nach dem Dopp­ler-Prin­zip funk­tio­nie­ren und die Herz­tö­ne deut­lich hör­bar ma­chen.

Letzte Aktualisierung: 28.10.2019, BH
Anzeige
Anzeige