Anzeige

Wie sieht es aus mit ei­ner Kreuz­fahrt wäh­rend der Schwan­ger­schaft?

Schiff­fahr­ten gel­ten wäh­rend der Schwan­ger­schaft als un­ge­fähr­lich, und eine Kreuz­fahrt kann ge­ra­de für wer­den­de El­tern ein rich­ti­ger Well­ness-Trip wer­den.

Vie­le Schiffs­rei­sen­de kla­gen je­doch über Übel­keit wäh­rend der Fahrt, und Schwan­ge­re soll­ten ent­spre­chen­de Vor­keh­run­gen tref­fen, z.B. sich ein Me­di­ka­ment ge­gen Brech­reiz ver­schrei­ben las­sen. Un­se­re wei­te­ren Tipps ge­gen Übel­keit fin­den Sie hier.

Ei­ni­ge Schiff­fahrts­ge­sell­schaf­ten ha­ben Ein­schrän­kun­gen hin­sicht­lich des Trans­ports von Schwan­ge­ren. Vor An­tritt der Rei­se soll­te die je­wei­li­ge Ge­sell­schaft kon­tak­tiert wer­den, um die Be­schrän­kun­gen und For­ma­li­tä­ten zu er­fra­gen.

Be­ach­ten Sie auch, dass die me­di­zi­ni­sche Ver­sor­gung auf Schif­fen sehr ein­ge­schränkt ist und ge­burts­hilf­li­che Not­fäl­le nur sel­ten ad­äquat be­han­delt wer­den kön­nen.

Letzte Aktualisierung: 16.10.2019, BH

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

kurz&bündigkurz&bündig
12/13/2021
Chilli auf Holzbrett

Schar­fe Mut­ter­milch

Mut­ter­milch schmeckt und riecht nicht je­den Tag gleich. Ab­hän­gig ist das da­von, was die Stil­len­de ge­ges­sen und …

Auch in­ter­es­sant

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige