Anzeige

Darf man als Schwan­ge­re noch so oft und so lan­ge wie vor­her sau­nie­ren?

Darf man als Schwan­ge­re noch so oft und so lan­ge wie vor­her in die Sau­na ge­hen?

In Finn­land be­su­chen die meis­ten Frau­en auch in der Schwan­ger­schaft noch die Sau­na. Dort wird ar­gu­men­tiert, dass Schwan­ge­re eine Stär­kung ih­res Im­mun­sys­tems be­son­ders nö­tig ha­ben. Und das ver­mehr­te Schwit­zen beim Sau­nie­ren kön­ne beim Ab­trans­port der zu­sätz­li­chen kind­li­chen Schla­cken bzw. bei der Aus­schwem­mung von Was­ser­ein­la­ge­run­gen hel­fen. Die Kör­per­kern­tem­pe­ra­tur er­höht sich durch das star­ke Schwit­zen nur um 0,5 bis 1,0°C. Es kann aber sein, dass Sie in der Schwan­ger­schaft be­son­ders hit­ze­emp­find­lich ge­wor­den sind und des­halb die Sau­na gar nicht mehr als an­ge­nehm emp­fin­den.

Die ein­zi­ge, aber wich­ti­ge Aus­nah­me: Wenn Sie schon vor­zei­ti­ge We­hen ha­ben, soll­ten Sie ganz auf die Sau­na ver­zich­ten. Hit­ze kann vor­zei­ti­ge We­hen ver­stär­ken.

Für ge­le­gent­li­che Sau­na-Be­su­che­rin­nen gilt: Ein Gang we­ni­ger, eine Stu­fe tie­fer und mög­lichst ein paar Grad we­ni­ger, z.B. in der Bio­sau­na. Ach­ten Sie auf die Si­gna­le Ih­res Kör­pers und bre­chen Sie den Sau­na­gang ab, wenn Ih­nen schwin­de­lig oder übel wird. Wich­tig ist zu­dem eine aus­rei­chen­de Flüs­sig­keits­zu­fuhr.

Vor An­ste­ckung mit Pil­zen oder an­de­ren Kei­men brau­chen Sie in der tro­cke­nen Hit­ze der Sau­na-Kam­mer kei­ne Angst zu ha­ben, denn dort kön­nen die Krank­heits­kei­me nicht über­le­ben.

Letzte Aktualisierung: 21.10.2019, BH

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

kurz&bündigkurz&bündig
11/23/2021
Arzt mit Baby auf dem Arm betrachtet Röntgenbild

Frü­he­re Dia­gno­se, bes­se­re The­ra­pie

Vor 50 Jah­ren hat kaum ein Kind mit Mu­ko­vis­zi­do­se (Cys­ti­sche Fi­bro­se, CF) das Er­wach­se­nen­al­ter er­reicht – heu­te hat es …

Un­se­re Emp­feh­lun­gen

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige