Anzeige

Ab wann kann man im Ul­tra­schall er­ken­nen, ob man ein­ei­ige oder zwei­ei­ige Zwil­lin­ge be­kommt?

Etwa zwei Drit­tel al­ler Zwil­lin­ge sind zwei­ei­ig. Wenn im Ul­tra­schall nur eine Em­bryo­nal­hül­le (äus­se­re Ei­haut) nach­weis­bar ist, han­delt es sich um ein­ei­ige Zwil­lin­ge. Die­ses si­che­re Zei­chen der Ein­ei­ig­keit lässt sich am bes­ten im ers­ten Schwan­ger­schafts-Tri­me­non be­ur­tei­len. Nach der 16. SSW ist das kaum mehr mög­lich.

Letzte Aktualisierung: 28.10.2019, BH

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

kurz&bündigkurz&bündig
5/21/2022
Schwangere wird geimpft

Zwei­ter Boos­ter für Schwan­ge­re?

Gy­nä­ko­lo­gi­sche Fach­ver­bän­de ge­ben we­gen der nur ge­rin­gen zu­sätz­li­chen Schutz­wir­kung der­zeit kei­ne ge­ne­rel­le Emp­feh­lung …

Auch in­ter­es­sant

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige