Anzeige

Lan­ge hat’s ge­dau­ert, aber nun bin ich end­lich schwan­ger! Darf ich denn jetzt noch Ten­nis spie­len?

Ei­gent­lich gibt es nicht all­zu vie­le Be­den­ken, wenn eine Schwan­ge­re auch in der Früh­schwan­ger­schaft noch wei­ter lo­cker Ten­nis spielt. Aber nicht wett­kampf­mäs­sig! Wenn Sie es sich ver­knei­fen kön­nen, je­dem Ball hin­ter­her zu het­zen, soll­te eine in­tak­te, fest im­plan­tier­te Schwan­ger­schaft das leich­te Trai­ning aus­hal­ten.

In Ih­rem spe­zi­el­len Fall soll­ten Sie je­doch et­was vor­sich­ti­ger sein, und zwar aus psy­cho­lo­gi­schen, nicht aus me­di­zi­ni­schen Grün­den. Kommt es un­glück­li­cher­wei­se zu ei­ner Fehl­ge­burt, wie in der Früh­schwan­ger­schaft lei­der noch sehr häu­fig, wür­den Sie sich si­cher gros­se Vor­wür­fe ma­chen. Viel­leicht soll­ten Sie auf Num­mer Si­cher ge­hen und im ers­ten Drit­tel Ih­rer Schwan­ger­schaft auf sport­li­che Ak­ti­vi­tä­ten mit ruck­ar­ti­gen Be­we­gun­gen und Er­schüt­te­run­gen ver­zich­ten. Nach der 12. Wo­che dür­fen Sie dann be­wusst lang­sam wie­der los­le­gen.

Letzte Aktualisierung: 28.10.2019, BH

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

kurz&bündigkurz&bündig
8/6/2022
Neugeborenes

Co­vid-Imp­fung gibt Ba­bys Nest­schutz

Be­reits im Mut­ter­leib und spä­ter beim Stil­len ge­lan­gen An­ti­kör­per der Müt­ter zu den Ba­bys. Sie bie­ten in den ers­ten …

Auch in­ter­es­sant

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige