Anzeige

Na­tri­um

Frau streut Salz auf Gemüse in einer Salatschüssel
©
iStock

Na­tri­um re­gelt ge­mein­sam mit Chlo­rid den Was­ser­haus­halt des Kör­pers, und zwar die Ver­tei­lung al­ler Kör­per­flüs­sig­kei­ten in­ner­halb und aus­ser­halb der Zel­len. Für die Blut­druck­re­gu­la­ti­on ist Na­tri­um des­halb von gros­ser Be­deu­tung. Das fei­ne Zu­sam­men­spiel von Na­tri­um und Ka­li­um er­mög­licht die Reiz­lei­tung der Ner­ven und Mus­kel­kon­trak­tio­nen.

Un­ver­ar­bei­te­te Nah­rungs­mit­tel ent­hal­ten nur we­nig Na­tri­um. Bei der Ver­ar­bei­tung wird je­doch oft Na­tri­um in Form von Koch­salz (Na­tri­um­chlo­rid) zu­ge­setzt. Koch­salz ist so­mit für uns der wich­tigs­te Na­tri­um­lie­fe­rant.

Wis­sen


Ist der Artikel hilfreich?
Ist der Artikel hilfreich?
Letzte Aktualisierung: 05.08.2016, BH

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

Auch in­ter­es­sant

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige