Anzeige

Tem­pe­ra­tur­ab­stei­gen­des Bad

Krankes Kind in Badewanne

Ein tem­pe­ra­tur­ab­stei­gen­des Bad kann bei Kin­dern auf na­tür­li­che Wei­se Fie­ber sen­ken.  Die Kin­der soll­ten äl­ter als halb­jäh­rig sein.

Vor­ge­hen:


  • Die An­fangs­ba­de­tem­pe­ra­tur soll­te der ak­tu­el­len Kör­per­tem­pe­ra­tur des Kin­des ent­spre­chen.

  • Da­nach wird all­mäh­lich kal­tes Was­ser hin­zu­ge­fügt, so dass die Tem­pe­ra­tur des Ba­de­was­sers sich um etwa fünf Grad Cel­si­us senkt.

  • Die Ba­de­dau­er soll­te nicht län­ger als 15 Mi­nu­ten be­tra­gen, das Kind soll auch nicht frie­ren.

  • Ein sol­ches tem­pe­ra­tur­ab­stei­gen­des Bad kann drei bis vier Mal täg­lich durch­ge­führt wer­den.

Letzte Aktualisierung: 26.03.2020, AS

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

kurz&bündigkurz&bündig
9/12/2022
Mutter hält die Hand des Neugeborenen

En­zym-Man­gel - Ur­sa­che für Kinds­tod?

Wenn ein Baby im Schlaf ohne er­kenn­ba­ren Grund auf­hört zu at­men, spricht man vom plötz­li­chen Kinds­tod (SIDS) , des­sen …

Auch in­ter­es­sant

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige