Baby beim Kinderarzt
Baby | Entwicklung, geistig | Entwicklung, körperlich

Die Vorsorge-Untersuchung mit sechs Monaten

Auch jetzt bei der Halbjahreskontrolle wird besondere Aufmerksamkeit der Feststellung von neurologischen Auffälligkeiten gewidmet. Alle Reaktionen des Kindes auf Reize aus der Umgebung (z.B. Geräusche, soziale Kontakte, interessante Gegenstände) werden sorgfältig erfasst.

Die Kopfkontrolle muss in diesem Alter vorhanden sein, d.h. der Kopf bleibt aufrecht bei Änderung der Körperhaltung. Das Kind kann sich jetzt normalerweise von der Bauch- in die Rückenlage drehen und umgekehrt, und es kann sich mit offenen Händen abstützen. Auch gezieltes Greifen nach Gegenständen ist ein wichtiger Entwicklungsschritt.

Bei Problemen mit den Augen oder Ohren (z.B. Schielen oder geringer Reaktion auf Geräusche) wird der Kinderarzt, die Kinderärztin an einen Facharzt überweisen, der Erfahrung mit der Untersuchung von Säuglingen hat.

Ihre Checkliste:

  • Greift Ihr Kind gezielt nach Spielzeug?
  • Kann es nach seinem Fuss greifen und damit spielen?
  • Kann es sich auf dem Bauch mit geöffneten Händen abstützen?
  • Dreht es sich vom Rücken auf den Bauch und umgekehrt?
  • Schaut Ihr Kind einem Spielzeug nach, wenn es herunterfällt?
  • Reagiert es auf direkten Zuruf?
  • Kann es lachen?
  • Gibt es A-Laute von sich?

Zudem werden neben der Überprüfung der Entwicklungs-Fortschritte ihres Babys auch weitere Impfungen vorgenommen. Es sind dies Impfungen gegen Diphtherie, Pertussis, Tetanus, Haemophilus influenzae Typ b und Polio. Auch die Grösse und das Gewicht werden natürlich wieder zur Kontrolle überprüft.

Letzte Aktualisierung : 05-11-19, BH

loading