Pränatale Entwicklung Woche 28
Schwangerschaft | Baby | Entwicklung, körperlich

Ihr Baby in der 28. Woche der Schwangerschaft

Die Lungenreifung bei Ihrem Baby ist schon sehr weit fortgeschritten. Es produziert jetzt eine gelartige Substanz (Surfactant), welche sich über die Lungenoberfläche legt und verhindert, dass die Lungenbläschen verkleben. Es besteht eine reelle Chance, dass Ihr Baby mit ein wenig Unterstützung als Frühgeburt überleben könnte, wenn es jetzt schon geboren würde. Trotzdem wird man Ihnen bei vorzeitigen Wehen nicht nur wehenhemmende Mittel, sondern wahrscheinlich auch eine Cortisol-Spritze geben. Dieses Hormon regt die fetale Lungenreifung noch weiter an und kann so ein Atemnotsyndrom nach der Geburt verhindern.

In der Gebärmutter ist es recht eng geworden. Die Wände im oberen Teil werden etwas dicker, die unteren dagegen dünner. So findet das Baby die richtige Lage für die Geburt. Es hat jetzt nicht mehr viel Platz zum Turnen, aber trotzdem wird die Muskulatur heftig trainiert. Seine Drehungen und Tritte sind manchmal recht schmerzhaft.

So gross ist Ihr Baby jetzt

So gross ist Ihr Baby jetzt

In der 28. Schwangerschaftswoche: Eine Pomelo

Die Augen sind komplett geformt, Augenbrauen und Augenlider unterscheiden sich. Wenn Sie in Ihren Bauch hineinschauen könnten, wäre zu sehen, wie Ihr Baby die Augen öffnet und zukneift, Grimassen schneidet und blinzelt. Ihr Baby kann hell und dunkel zu unterscheiden! Nach der Geburt wird es zunächst lernen, sich oft wiederholende Bilder wieder zu erkennen - das sind auf jeden Fall Mutter und Vater! Das Gehirn entwickelt sich weiter, nimmt an Masse zu und es bilden sich mehr Falten und Strukturen. Der Kopf hat mittlerweile einen Durchmesser von etwa 7,5 Zentimetern.

Das Köpfchen liegt in vielen Fällen schon unten und gräbt sich immer mehr in das Becken ein. Wenn Ihr Ungeborenes noch aufrecht in der Gebärmutter sitzt, brauchen Sie sich dennoch keine Sorgen zu machen, dass es zu einer Geburt aus Beckenendlage (Steissgeburt) kommt. Bis zur 36. Schwangerschaftswoche ist eine spontane Drehung sehr wahrscheinlich! Weniger als drei Prozent aller Kinder liegen zum Entbindungstermin in der Steisslage.

Der kleine Körper beginnt, sich mit Muskeln und einer dünnen Fettschicht auf das Leben ausserhalb der warmen Gebärmutter vorzubereiten. Langsam verschwindet die dünne Schicht aus Lanugohaaren. Bei der Geburt wird nur noch im Schulterbereich der feine Flaum zu sehen sein. Ihr Kind trinkt immer mehr Fruchtwasser. Fast die gesamte Flüssigkeit durchläuft den Verdauungsapparat, wird von den Nieren gefiltert und wieder ausgeschieden - bis zu einem halben Liter Urin landet so täglich im Fruchtwasser!

Das Baby baut bereits sein eigenes Immunsystem auf. Über die Plazenta nimmt es Abwehrstoffe von der Mutter auf, die es direkt nach der Geburt vor bestimmten Infektionen schützen. Man bezeichnet dies auch als Nestschutz.

Letzte Aktualisierung : 04-02-20, BH

loading

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche.