Was muss ich als schwangere Asthmatikerin beachten? Kann sich mein Asthma verschlechtern?

Wenn Sie an Asthma bronchiale leiden, brauchen Sie eine besonders sorgfältige Betreuung in der Schwangerschaft, damit Sie und Ihr Baby ausreichend mit Sauerstoff versorgt werden.

Bei manchen Frauen verschlimmert sich das Bronchial-Asthma während der Schwangerschaft. Das Baby wächst und braucht Platz. Es übt somit Druck auf die inneren Organe aus, was auch ansonsten gesunde Schwangere schon kurzatmig werden lässt. Andererseits kann die körpereigene Cortison-Produktion auch zu einer vorübergehenden Besserung der Beschwerden führen. Die meisten schwangeren Asthmatikerinnen werden jedoch keine Veränderung bemerken.

Die meisten Asthma-Medikamente schaden Ihrem Baby nicht, und Sie können die bewährte Behandlung auch während der Schwangerschaft wie gewohnt fortsetzen. Zusätzlich sollten Sie während der Schwangerschaft natürlich möglichst alles vermeiden, was Atemnot oder einen asthmatischen Anfall auslösen könnte, wie körperliche Belastung, Infektionen oder allergische Reaktionen.

Letzte Aktualisierung: 08.2016, BH