Sollte man Rüebli besser nicht mehr essen, weil sie doch Vitamin A enthalten?

Vitamin A kommt nur in tierischen Produkten vor, z.B. Eier, Milch, Butter oder Leber.

Pflanzliche Produkte, vor allem gelbe Gemüse und Früchte, enthalten beta-Karotin, eine Vorstufe des Vitamin A. Unser Körper bildet aus diesem Provitamin erst dann das wirksame Vitamin A, wenn das Angebot aus tierischen Quellen zu gering ist und eine Unterversorgung droht.

Deshalb können Sie soviel Karotten essen oder Rüeblisaft trinken, wie Sie wollen: Es besteht keine Gefahr einer Überdosierung von Vitamin A. Diese ist nur durch übermässige Zufuhr von Vitamin A in Form von Vitamintabletten oder durch sehr häufigen Verzehr von Leber möglich.

Letzte Aktualisierung : 08.2016, BH