Frau zu Hause auf einer Yogamatte macht Beckenboden- und Bauchmuskelübungen

Rehabilitation der Rektusdiastase

Betroffene haben häufig eine schlecht funktionierende tiefe Rumpfmuskulatur (transversus abdominis, Beckenboden, Zwerchfell und tiefe Rückenmuskulatur) und kompensieren mit anderen Muskeln, was die RD verschlimmert.

Da bei der RD die muskuläre und fasziale Spannung des Bauch- und Beckenraums beeinträchtigt ist, geht es in der Rehabilitation darum, diese Spannungsverhältnisse wieder herzustellen, zu verbessern und zu erhalten. Es müssen im Bauch- und Beckenbereich nicht weniger als 85 Gelenke während der Ausführung von alltäglichen Arbeiten stabilisiert werden! Es ist also von hoher Bedeutung, ein Spannungsgleichgewicht in alle Bauchmuskelschichten, in Rücken-, Becken-, Beckenboden- und Hüftmuskulatur zu bringen. Die Anatomie und die Physiologie dieser komplexen Strukturen sowie das Wissen über die korrekte Trainings- /bzw.
Belastungsreize sind enorm wichtige Voraussetzung, um in diesem Bereich arbeiten zu können.

Wichtige Behandlungsziele:

Stärkung der Linea alba und der vorderen Bauchwand durch

  • Effizientes Zusammenwirken und optimales Timing der Bauch- und Beckenbodenmuskulatur
  • Optimale Lage- und Bewegungsverhältnisse der inneren Organe, insbesondere der Blase und der Gebärmutter
  • Optimal funktionierende Gelenke des Beckenrings (ISG und Schambeinfuge) sowie des Brustkorbes
  • optimale Haltung von Fuss bis Kopf mit besonderem Augenmerk auf das alltägliche Leben. Es geht darum die richtige Muskulatur tief im Bauch- und Beckenraum zu finden und zu aktivieren, den Körper in eine aufrechte Haltung zu bringen, um den Druck im Bauch- und Beckenraum zu verringern.
  • Den Druck auf die Mitte verringern, um das Bindegewebe zu stärken (Husten, Stuhlgang, Heben, korrekte Übungsauswahl.....)
  • Informationen über DONT¨S: so sind u.a. Rumpfbeugen aller Art nicht zu empfehlen, denn diese erhöhen den Druck im Bauch- und Beckenraum und provozieren u.a. eine Wölbung des Bauches und eine Senkung der Beckenorgane. Vorsicht ist geboten z.B. bei der Yoga Boot Haltung sowie bei Planks, denn diese Haltungen brauchen eine vollständig funktionstüchtige Rumpf- und Beckenbodenmuskultur, welche bei einer Rektusdiastase nicht gegeben ist.

Eine erfolgreiche Rehabilitation der RD erfordert tägliches Training, Selbstdisziplin im Alltag und Geduld. Denn das Kräftigen der Strukturen unserer Mitte braucht mehrere Monate Zeit und stellt ein lebenslanges Training dar.

Aus diesen Zielen wird ersichtlich, dass bei der Rektusdiastase eine individuelle Behandlung nötig ist, denn ein Patentrezept für die Wiederherstellung einer voll funktionstüchtigen Rumpfmuskulatur gibt es nicht.

Rektusdiastase in der Rückbildung

Testen einer Rektusdiastase

 www.fitallegra.ch

 


Das folgende Video wurde uns zur Verfügung gestellt von www.yogamami.ch:


Letzte Aktualisierung : 03-05-16, Annatina Schorno-Pitsch

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche. Jetzt anmelden!