Kinderwunsch - Wunschkinder
Vater | Kinderwunsch

Kinderwunsch – Wunschkinder

Paare können heute viel bewusster planen, wann sie ein Kind bekommen möchten, als das früher der Fall war. Aber Kinderkriegen heisst nicht einfach nur, auf Verhütungsmethoden zu verzichten.

Bedenken Sie, dass der Körper der Mutter Umwelt und Schutzraum des zukünftigen Kindes sein wird. Ihre Lebensgewohnheiten, Ernährung, seelische und körperliche Gesundheit sind massgeblich für die ungestörte Entwicklung des Babys. Dazu gehört auch eine gesunde, z.B. rauchfreie Umwelt. Nehmen Sie also die geplante Schwangerschaft zum Anlass, mit ungesunden Gewohnheiten wie dem Rauchen aufzuhören!

Ein Baby muss aber nicht immer geplant sein, um von seinen Eltern mit Freude gewünscht zu werden. Oft genug ist es ein kleiner „Unfall“, der zu einer unverhofften Schwangerschaft und schliesslich zu einem geliebten Kind führt, ohne das man sich sein Leben nicht mehr vorstellen kann.

Wichtig ist die Einstellung, welche die werdenden Eltern zu ihrem Kind entwickeln. Denn ein ungeborenes Kind spürt, wie es erwartet wird, ob es Freude, Ängste, Unruhe oder Glück auslöst. Zwischen Mutter und Kind entsteht im Verlauf der Schwangerschaft – aber natürlich auch noch danach - eine enge Verbundenheit. Die Haltung des werdenden Vaters hat direkten Einfluss darauf, ob die Mutter sich in der Schwangerschaft wohl fühlt oder nicht. Wenn dieses emotionale Band intakt ist, gibt es dem Kind Sicherheit und Geborgenheit. Nicht nur Psychologen wissen, dass diese ersten vorgeburtlichen Erfahrungen das zukünftige Leben eines Menschen mit beeinflussen werden.

Ein Kind wird Ihr Leben von Grund auf verändern. Beide Partner sollten sich deshalb gemeinsam vorstellen, was sich alles in ihrem Leben ändern wird. Falls Sie zum erstenmal Eltern werden, müssen Sie sich fragen, wie Sie beide Ihre jeweilige Aufgabe angehen wollen. Falls Sie schon ein Kind haben, ist ein wichtiges Thema, wie es auf das Geschwisterchen reagieren wird und wie sie es entsprechend darauf vorbereiten können. Wollen beide Eltern berufstätig bleiben, stellt sich die Frage, welchen Anteil Sie als Vater bei der Betreuung des Kindes oder der Organisation der Betreuung z.B. in einer Krippe oder bei einer Tagesmutter übernehmen können. Überlegen Sie, welche Probleme auf Sie beide zukommen können und wie Sie sie lösen wollen.


Wissen:

Elternschaft erhöht das Lebensglück


Info Newsletter

Haben Sie schon den swissmom-Newsletter abonniert ? Er bringt Ihnen alle zwei Wochen am Montag - natürlich gratis - Neuigkeiten rund um's Kinderkriegen und Kinderhaben. Dazu Linktipps, Veranstaltungshinweise und die heissesten Themen aus dem swissmom-Forum


Newsticker

Kleine Hoden - guter Vater: Eine wissenschaftliche Studie zeigt: Die Menge von Testosteron im Blut und die Hodengrösse stehen in ungekehrtem Zusammenhang damit, wie gut ein Vater für seine Kinder sorgt. Das männliche Sexualhormon wird direkt in den Hoden gebildet. Männer mit grossen Hoden und hohem Testosteronspiegel sorgten sich weniger um den Nachwuchs, beschäftigten sich weniger mit ihren Kindern – d.h. mit ihnen spielen, nachts für sie aufstehen, sie waschen, füttern und die Windeln wechseln. Aus vorhergehenden Studien ist bereits bekannt, dass der Testosteronspiegel bei frisch gebackenen Vätern in den meisten Fällen sinkt. (swissmom-Newsticker, 13.10.2013) 

Letzte Aktualisierung : 08.2016, BH

loading