Arnika
Behandlung | Kind | Familie

Arnika-Umschlag

Arnika-Tinktur sollte in der Hausapotheke auf keinen Fall fehlen. Ob bei Insektenstichen, Prellungen, Verstauchungen, Beulen oder Blutergüssen - die Essenz des gelben Korbblütlers sorgt für Kühlung und Schmerzlinderung. Arnika-Umschläge können bei Kindern ab zwei Jahren angewendet werden. 

Sie benötigen: 

  • 3 Esslöffel Arnika-Tinktur (erhältlich in Apotheken)
  • 250 ml kaltes Wasser
  • ein Baumwoll- oder Leinentuch als Innentuch
  • ein Zwischentuch aus Baumwolle
  • eine elastische Binde

Geben Sie die Arnika-Tinktur ins Wasser, tränken Sie das Innentuch und wringen Sie es leicht aus. Bei starken Schmerzen sollte die Kompresse sehr kalt sein. Verwenden Sie in diesem Fall mit Eiswürfeln gekühltes Wasser.

Anwendung: 

Legen Sie die das feuchte Innentuch auf die schmerzende Stelle, decken Sie es mit dem Zwischentuch ab und fixieren Sie das Ganze mit der elastischen Binde. Die Anwendung kann 1 bis 2 Stunden dauern. Das Innentuch sollte dabei regelmässig aufgefrischt werden, damit der Umschlag seine kühlende Wirkung nicht verliert. 

Achtung: Nicht auf offenen Wunden oder bei einer bekannten Allergie auf Korbblütler anwenden!

Letzte Aktualisierung : 24-01-19, TV

loading