Anzeige
Mutter im Spital mit Neugeborenem
©
GettyImages

Die ers­ten Tage nach der Ge­burt

Das Baby ist da und Ihr Kör­per er­lebt durch die Hor­mon­um­stel­lung eine er­neu­te Ver­än­de­rung.


Mut­ter und Baby


Vie­le Müt­ter be­schrei­ben die ers­ten Tage mit Ih­rem Kind als ma­gisch und sie könn­ten die­ses Wun­der den gan­zen Tag ein­fach nur an­schau­en. Mit dem Roo­m­ing-In ha­ben Sie die­se Mög­lich­keit auch, denn Ihr Kind ist im­mer bei Ih­nen. Oft wird Ih­nen aber an­ge­bo­ten, dass Sie das Baby nachts in die Ob­hut des Fach­per­so­nals ge­ben, da­mit Sie ein paar Stun­den schla­fen kön­nen.

FAQHäu­fi­ge Fra­gen zum The­ma

Wenn das Baby Pro­ble­me hat und auf der Neu­ge­bo­re­nen-In­ten­siv­sta­ti­on be­treut wer­den muss, ist „Roo­m­ing in“ nicht mög­lich. Bei ge­sun­den Früh­ge­bo­re­nen, die nach der 35. Schwan­ger­schafts­wo­che ge­bo­ren wur­den, wird aber schon in vie­len Fäl­len eine Aus­nah­me ge­macht, denn die eng­ma­schi­ge­ren …

Ihr Kör­per nach der Ge­burt


Was sich in neu­en Mo­na­ten der Schwan­ger­schaft lang­sam aber ste­tig ver­än­dert hat, bil­det sich nach der Ge­burt zwar zu­rück, aber nicht von heu­te auf mor­gen. Der Hor­mon­haus­halt ver­än­dert sich, die Ge­bär­mut­ter bil­det sich zu­rück und über­lässt den an­de­ren Bauch­or­ga­nen wie­der ih­ren ur­sprüng­li­chen Platz. 

Die Brust über­nimmt nun die Er­näh­rung Ih­res Ba­bys. Die Milch­bil­dung wird hor­mo­nell ge­steu­ert und die­se Um­stel­lung be­mer­ken Sie mit dem Ein­schies­sen der Milch un­ge­fähr am drit­ten Tag nach der Ge­burt.

Stil­len ist zwar ein na­tür­li­cher Vor­gang, klappt aber nicht im­mer auf An­hieb. Mit ei­ner gu­ten An­lei­tung, Un­ter­stüt­zung und ge­ge­be­nen­falls Hilfs­mit­tel wie zum Bei­spiel Still­hüt­chen, spielt sich das Stil­len aber bei vie­len Müt­tern und ih­ren Ba­bys ein.

Nach der am­bu­lan­ten Ge­burt


Wenn Sie mit Ih­rem Baby ei­ni­ge Stun­den nach der Ge­burt be­reits wie­der nach Hau­se möch­ten, soll­ten Sie dar­auf ach­ten, dass Sie sich trotz­dem die nö­ti­ge Ruhe gön­nen. Ge­ra­de wenn Sie be­reits Kin­der zu Haus ha­ben, kann das schwie­rig wer­den. Für Müt­ter, die mit der Spi­talat­mo­sphä­re je­doch Mühe ha­ben und lie­ber von An­fang an in ih­rem ge­wohn­ten Um­feld zur Ruhe kom­men möch­ten, ist eine am­bu­lan­te Ge­burt ide­al.

Nach ei­nem Kai­ser­schnitt


Nach ei­nem Kai­ser­schnitt sind Sie nicht ganz so schnell wie­der fit, schliess­lich ha­ben Sie eine grös­se­re Bauch­ope­ra­ti­on hin­ter sich. Die Schmer­zen wer­den sie noch ein paar Tage be­schäf­ti­gen und für die Pfle­ge des Ba­bys be­nö­ti­gen Sie zu Be­ginn Un­ter­stüt­zung.

Aus der Wis­sen­schaft


Letzte Aktualisierung: 30.09.2021, KM
Anzeige
Anzeige