Anzeige

Mein Baby sitzt in der 30. SSW im­mer noch ge­müt­lich mit dem Kopf nach oben. Wie hoch ist die Wahr­schein­lich­keit, dass es sich noch dreht?

In der 30. SSW lie­gen noch 15% al­ler Kin­der in der Be­cken­end­la­ge (Steiss­la­ge). Die meis­ten dre­hen sich in­ner­halb der nächs­ten Wo­chen, so­dass nur ca. 5% al­ler Kin­der tat­säch­lich auch aus die­ser Lage ge­bo­ren wer­den.

Je wei­ter die Schwan­ger­schaft fort­schrei­tet, umso un­wahr­schein­li­cher ist al­ler­dings eine spon­ta­ne Wen­dung. Aber grund­sätz­lich kann sich das Kind so­gar noch bis kurz vor dem Ge­burts­ter­min aus der Be­cken­end­la­ge in die Schä­del­la­ge (Kopf­la­ge) dre­hen.

Letzte Aktualisierung: 29.10.2019, BH

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

kurz&bündigkurz&bündig
6/5/2022
Kind im Wald läuft Treppe hinauf

FSME durch Ze­cken steigt stark

Der Früh­ling ist schon ei­ni­ge Tage da und die war­men Tem­pe­ra­tu­ren lo­cken die Men­schen in die Na­tur. Die Ze­cken­sai­son …

Auch in­ter­es­sant

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige