Anzeige

Wie vie­le Ka­lo­ri­en mehr braucht man ei­gent­lich in der Schwan­ger­schaft? Muss ich jetzt für zwei es­sen?

Zu die­sem The­ma ha­ben fast alle Schwan­ge­ren fal­sche Vor­stel­lun­gen. Der Ka­lo­ri­en­be­darf er­höht sich erst ab dem vier­ten Mo­nat – und nur sehr lang­sam. Am Ende der Schwan­ger­schaft wer­den nur ca. 200 - 300 Ka­lo­ri­en mehr pro Tag be­nö­tigt! Das ent­spricht etwa 1 Jo­ghurt na­tu­re plus 1 Stück Obst oder 1 Stück Brot plus 1 Glas Milch.

Heu­te weiss man: Für zwei zu es­sen ist in der Schwan­ger­schaft falsch und kommt dem Kind nicht zu­gu­te. Sinn­voll ist es da­ge­gen, auf „lee­re“ Ka­lo­ri­en in Fett, Süs­sig­kei­ten und hel­lem Brot zu ver­zich­ten, und da­für viel Obst, Ge­mü­se und Voll­korn­pro­duk­te zu es­sen. Schwan­ge­re brau­chen näm­lich mehr Ei­weiss, Vit­ami­ne und Mi­ne­ral­stof­fe. Und die be­kommt man nicht durch mehr, son­dern durch hoch­wer­ti­ge­re Le­bens­mit­tel.

In der Still­zeit be­trägt der zu­sätz­li­che Be­darf 530 - 650 Ka­lo­ri­en. Wird we­ni­ger zu­ge­führt, greift der Kör­per auf die in der Schwan­ger­schaft an­ge­leg­ten Fett­de­pots zu­rück.

Letzte Aktualisierung: 22.10.2019, NBR

Mehr zum The­ma

Ak­tu­el­les

Auch in­ter­es­sant

Neu­es­te Ar­ti­kel

Unsere Partner

Anzeige
Anzeige