• Newsletter

  • Kinderwunsch
    • Schwangerschaft
      • Geburt
        • Wochenbett
          • Baby
            • Kind

              • Stillen
                • Krankheiten
                  • Familie
                    • Frauengesundheit
                      • Erziehung
                        • Vater werden
                          • Gesund Leben
                            • Arbeit, Recht und Finanzen

                              Voraussetzungen für eine IVF-Behandlung

                              Ärztin berät ein Paar,Paar bei der Kinderwunschberatung,Paar lässt sich ärztlich beraten
                              ©
                              iStock
                              • Beide Partner müssen mit der In-Vitro-Fertilisation (IVF) einverstanden sein.

                              • Beratungen über die medizinischen, psychischen und sozialen Aspekte der IVF durch einen Arzt, der die Behandlung nicht selbst durchführt (in der Regel durch den „Haus"-Gynäkologen) sind Pflicht des Paares. 

                              • Bei der IVF dürfen nur so viele Eizellen befruchtet werden, wie innerhalb eines Zyklus übertragen werden können, maximal drei.

                              • Hat die vorausgegangene Follikelpunktion überschüssige unbefruchtete Eizellen ergeben, dürfen diese für einen späteren Befruchtungsversuch eines folgenden Behandlungszyklusses eingefroren werden. Das Einfrieren oder Weiterkultivieren von bereits geteilten Embryonen (= Zweizellern) ist bis auf wenige gesonderte Ausnahmen verboten. Damit soll vermieden werden, dass Embryonen zu anderen Zwecken entnommen werden als zur Fortpflanzung. 

                              • Jegliche Eingriffe am In-Vitro-Embryo, die nicht seiner Erhaltung dienen, sind verboten. 

                              • Die Durchführung einer IVF darf nur durch entsprechend ermächtigte Ärzte oder unter Aufsicht derselben von statten gehen. 

                              • Negativer HIV-Status beider Partner. 

                              • Immunität gegenüber der Viruserkrankung Röteln bei der Frau (durchgemachte Erkrankung oder erfolgte Impfung). 

                              • Die Frau sollte jünger als 40-jährig sein.

                              Aus der Forschung


                              Newsticker zum Thema

                              kurz&bündig
                              6/19/2019
                              Kaffee Zigaretten Alkohol

                              Kaffee, Alkohol und Zigaretten

                              Welche Faktoren verbessern oder verschlechtern den Erfolg einer künstlichen Befruchtung ? Aus den USA kommt jetzt ein …
                              Letzte Aktualisierung: 05.10.2022, BH

                              Mehr zum Thema

                              Aktuelles

                              kurz&bündig
                              4/26/2024
                              Schale mit veganem Frischkäse und Kresse

                              Listeriose-Ausbruch aufgrund von veganem Käse

                              Ein Listeriose-Ausbruch in mehreren europäischen Ländern ist wohl durch den Konsum von veganem Käse verursacht worden. …

                              Neueste Artikel

                              Unsere Partner