Anzeige

Wie wei­te Wan­de­run­gen oder Tou­ren ver­tra­gen Kin­der?

Eine Tour mit Kin­dern ist im­mer sehr an­stren­gend, selbst wenn Ihr Klei­nes schon ei­ni­ge kur­ze Stre­cken sel­ber läuft. Selbst Kin­der im Kin­der­gar­ten­al­ter ma­chen nach zwei, ma­xi­mal drei Ki­lo­me­tern schlapp. So lo­bens­wert es ist, mit Kin­dern wan­dern und spa­zie­ren zu ge­hen: Lie­ber mehr­mals raus an die fri­sche Luft als an ei­nem Tag alle über­for­dern! Muss es den­noch ein län­ge­res Weg­stück sein, hal­ten Sie re­gel­mäs­si­ge Pau­sen ein.

Falls Sie Ihr Klein­kind in ei­ner Rü­cken­tra­ge trans­por­tie­ren, müs­sen Sie dar­auf ach­ten, dass sei­ne Bei­ne nicht ein­ge­klemmt wer­den und sein Rü­cken gut ge­stützt ist. Im Win­ter ra­ten Ärz­te üb­ri­gens grund­sätz­lich da­von ab, Kin­der in Rü­cken­tra­gen zu be­för­dern. Die Ge­fahr von Un­ter­küh­lun­gen oder gar Er­frie­run­gen sei zu gross. Auf kei­nen Fall soll­ten Sie Ihr Kind im Ruck­sack mit auf die Ski­pis­te neh­men. Das ist sehr ge­fähr­lich und kann zu schwe­ren Ver­let­zun­gen füh­ren!

Be­den­ken Sie auch, dass Ihr Kind Son­ne, Wind und Wet­ter aus­ge­setzt ist. Son­nen­schutz, Re­gen­schutz und Klei­dung, die den ver­än­der­li­chen Tem­pe­ra­tu­ren schnell an­ge­passt wer­den kann, sind zu emp­feh­len.

Letzte Aktualisierung: 03.03.2020, BH
Anzeige
Anzeige