Anzeige
Rosenbad
©
iStock

Im­mun-Bad


Bä­der ent­span­nen un­ge­mein. Und noch viel bes­ser: Gut duf­ten­de Bä­der wir­ken wirk­lich gut. Die­ser edle Ba­de­zu­satz mit Rose und La­ven­del stärkt un­ser Im­mun­sys­tem und duf­tet herr­lich. Ent­span­nen Sie sich und tun Sie gleich­zei­tig et­was für Ihre Ge­sund­heit.

Zu­ta­ten

  • 4 Trop­fen äthe­ri­sches Ro­sen­holz­öl

  • 2 Trop­fen Ro­sen­öl

  • 2 Trop­fen Ben­zo­e­öl

  • 1 Trop­fen La­ven­del­öl

  • 2-4 Ess­löf­fel Salz, Rahm, Milch oder Ho­nig (als Emul­ga­tor)

Zu­be­rei­tung

Die äthe­ri­schen Öle in den Emul­ga­tor ge­ben und die Mi­schung in die ge­füll­te Ba­de­wan­ne träu­feln. Das Ba­de­was­ser soll un­ge­fähr 37-38 Grad Cel­si­us warm sein. Ge­nies­sen Sie das Bad 20 Mi­nu­ten lang.

Tipp

Für ein Bad mit äthe­ri­schen Ölen be­nö­tigt man ei­nen Emul­ga­tor, der das Was­ser mit den fett­lös­li­chen Be­stand­tei­len ver­bin­det. Da­für eig­net sich Salz, Rahm, Milch oder Ho­nig. Für ein Voll­bad sind 10 Trop­fen äthe­ri­sches Öl aus­rei­chend. Bit­te nicht mehr, zu viel könn­te den Kör­per eher be­las­ten. Äthe­ri­sche Öle sind in der Apo­the­ke oder im Bio­la­den er­hält­lich.

Letzte Aktualisierung: 20.03.2020, AS
Anzeige
Anzeige