Anzeige
Handpflege
©
iStock

Well­ness-Hand­bad


Ein Hand­bad mit duf­ten­den äthe­ri­schen Zu­sät­zen und pfle­gen­den Ölen wie Man­del- oder Jo­joba­öl und eine an­schlies­sen­de Hand­mas­ke mit ei­ner reich­hal­ti­gen, näh­ren­den Hand­creme kön­nen sehr wohl­tu­end für be­an­spruch­te Hän­de sein. Dazu rei­chen eine ein­fa­che Schüs­sel und ein paar we­ni­ge Zu­ta­ten. Neh­men Sie sich hin und wie­der et­was Zeit für sich und Ihre Hän­de. Ver­wöh­nen Sie sich mit ei­nem Hand­bad, et­was Pfle­ge und ei­ner wohl­tu­en­den Aus­zeit. Dazu et­was Mu­sik oder ein Hör­buch hö­ren oder ein­fach die Au­gen schlies­sen und den Ge­dan­ken frei­en Lauf las­sen.

Zu­ta­ten

  • Klei­ne Schlüs­sel

  • War­mes Was­ser

  • 2 Ess­löf­fel Öl (Ko­kos­nuss-, Man­del- oder Oli­ven­öl)

  • 5 Trop­fen äthe­ri­sches Öl, z. B. Man­da­ri­ne, Rose, Ylang Ylang, Zi­tro­ne

Zu­be­rei­tung

Fül­len Sie die Schüs­sel mit kör­per­war­mem Was­ser (ca. 37 Grad Cel­si­us); als Ba­de­zu­satz wäh­len Sie ganz nach Be­lie­ben ver­schie­de­ne äthe­ri­sche Öle. Die­se mi­schen Sie mit dem fet­ten Öl und ge­ben die­se Mi­schung ins war­me Was­ser. Tau­chen Sie Ihre Hän­de 10 bis 15 Mi­nu­ten in das wohl­rie­chen­de Bad. Da­nach sanft ab­trock­nen und  an­schlies­send eine Hand­creme dick auf­tra­gen. Las­sen Sie die­se min­des­tens 15 Mi­nu­ten ein­wir­ken. Ist nicht die gan­ze Creme ein­ge­zo­gen, mas­sie­ren Sie Ihre Hän­de leicht und tup­fen Sie zum Schluss die rest­li­che Hand­creme ab. Well­ness pur geht auch zu­hau­se - viel zu sel­ten hat Frau so viel Zeit nur für ihre Hän­de.

Letzte Aktualisierung: 12.05.2020, AS
Anzeige
Anzeige