Baby muede mit Taschentuch 2
Baby | Schlafen | Erziehung

Der Einschlaftrick mit dem Taschentuch

Mitunter sind es kleine, einfache Tricks, die einem unruhigen und übermüdeten Baby das Einschlafen erleichtern. Eine Garantie für das Gelingen gibt es zwar nicht, aber was tut man nicht alles für einen ruhigen Abend!

Der Australier Nathan Dailo zeigt im folgenden Video, das immerhin bereits mehr als elf Millionen Mal von verzweifelten Eltern angeklickt wurde, wie er seinen drei Monate alten Sohn zum Einschlafen bringt – einfach, indem er ihm mit einem leichten Taschentuch oder Nuscheli ganz sanft immer wieder über die Augen streicht, von oben nach unten. Dabei sollte das Tuch sein Gesicht nur leicht berühren. Angeblich schliessen die meisten Babys innerhalb einer Minute die Augen und schlafen ein.

Manchmal reicht es auch schon, wenn Sie mit Ihrer Hand flach und sanft über die Augen streichen und Ihrem Baby ein leises Schlaflied singen. Oder Sie probieren eine hypnotische Massage mit den Fingerspitzen aus, wie im zweiten Video (Quelle: „Pour Nous Femmes“) gezeigt.

Waschen Sie Ihre Hände vorher mit Babyseife (der Geruch beruhigt Babys) und halten Sie Ihre Fingernägel sehr kurz. Ihr Baby sitzt bequem in Schlafkleidung auf Ihrem Schoss. Berühren Sie mit den Fingerspitzen von Daumen und Zeigefinger in kreisenden Bewegungen seinen Kopf und seine Stirn, dann sanft weiter zum Gesicht, um die Augenbrauen und die Wangen. Die Finger dürfen langsamer werden, aber ein Rhythmus sollte spürbar sein. Auch nach dieser Methode sollen Babys innerhalb einer Minute eingeschlafen sein.

Wissen

Ab wann schlafen Babys durch?

Wie viel Schlaf braucht ein Baby?

Alleine einschlafen

12 Anregungen für ruhigere Nächte

Letzte Aktualisierung : 12-10-18, BH, JL

loading