Gitterbett mit Betthimmel, Kasten und Kommode
Schlafen | Baby | Shoppingtipps

Der Kauf des Babybettes

Worauf Sie achten sollten, wenn Sie ein Babybett kaufen

Wenn Sie ein Babybett kaufen, werden Sie vor einer grossen Auswahl von unterschiedlichsten Modellen in allen Preisklassen stehen. Überlegen Sie sich vor dem Kauf, wohin Sie das Bett stellen und wie lange Sie es nutzen möchten. Für die Wahl der richtigen Grösse ist dies entscheidend. Um Ihnen die Auswahl etwas zu erleichtern, haben wir für Sie einige Kriterien zusammengestellt:

  • Achten Sie darauf, dass das Bett mit dem DIN-Zeichen, einer TÜV-Plakette bzw. dem GS-Zertifikat für geprüfte Sicherheit ausgezeichnet ist. Die Lackierung muss speichelfest und ungefährlich sein. Für die meisten neuen Betten trifft das zu. Prüfen Sie ein Second Hand Bett diesbezüglich aber besonders gründlich. 
  • Die meisten Betten haben eine höhenverstellbare Liegefläche. Dies ist nötig, sobald Ihr Kind mobiler wird und versucht, sich im Bett an den Gitterstäben hochzuziehen. Der Abstand zwischen Bettboden und Oberkante der Gitter sollte jedenfalls mindestens 30 cm betragen, damit das Baby in der hochgestellten Position sicher liegt. In der niedrigsten Position sollten es mindestens 60 cm sein, um zu verhindern, dass das Kind herausklettern kann.
  • Der Lattenrost sollte stabil sein und die Abstände im Lattenrost dürfen ein "Durchrutschen" der Füsschen beim Stehen oder Hopsen nicht zulassen.
  • Bei manchen Modellen lassen sich die Längsgitter absenken, damit Sie Ihr Baby einfacher ins Bett legen können. Achten Sie darauf, ob man den Mechanismus einhändig bedienen kann, dies ist besonder mit einem schlafenden Kind im Arm praktisch.
  • Die Gitterstäbe an den Seiten dürfen nur maximal 6-7 cm Abstand zueinander haben, damit der Kopf des Babys nicht hindurch passt. Sie können das Bettchen mit einer Bettumrandung auskleiden, die allerdings so fest angebracht sein muss, dass Ihr Baby sich nicht in den Schlaufen verfängt. Von einem Nestchen, in welches Sie Ihr Kind im Bett selber legen können, raten Fachleute zur Vorbeugung vor dem plötzlichen Kindstod ab.
  • Rollen sind nützlich, wenn Sie das Bett bewegen möchten. Es kann allerdings zu Problemen führen, sobald Ihr Kind dies entdeckt. Kontrollieren Sie, ob die Räder feststellbar sind, oder ob nur zwei Rollen vorhanden sind und sie das Bettchen auf einer Seite anheben müssen, um es zu schieben. Bei einem Bett, das auf vier Rollen steht, müssen mindestens zwei feststellbar sein.
  • Einige Babybetten lassen sich zu einem Juniorbett umbauen.
  • Bettkästen - auch Bettschubladen genannt - sind sehr praktisch, allerdings auch etwas teurer.

Letzte Aktualisierung : 02-03-20, BH/KM

loading