Überraschung....

„Wie sag ich’s dem werdenden Vater?“

Der Schwangerschaftstest ist positiv! Wie haben Sie das Ihrem Partner mitgeteilt? Haben Sie ganz spontan zum Telephon gegriffen oder sich die freudige Nachricht für den Abend aufgehoben? Das Teststäbchen unter die Nase gehalten? Eine SMS geschickt? Babyschuhe gekauft und auf das Kopfkissen gelegt? Wir waren neugierig und haben deshalb stellvertretend für alle unsere ebenso neugierigen Leserinnen und Leser eine - selbstverständlich anonyme - Sammlung der originellsten Aktionen durchgeführt.

Hier sind die schönsten Geschichten rund um einen sehr bewegenden Moment:

Sobald wir von den Flitterwochen zurückgekommen sind, habe ich die Pille abgesetzt. In dieser Zeit, als wir am "Üben" waren, habe ich mir schon genau überlegt, wie ich es meinem Mann sagen wollte, wenn es dann eingeschlagen hätte. Ich habe mir bereits ein Buch gekauft mit dem Titel:" Meine Frau kriegt ein Baby und ich die Krise". Dies wollte ich ihm verpackt schenken und auf der ersten Seite des Buches dann den positiven Schwangerschaftstest hineinkleben. Natürlich dann auch ganz heimlich in seinen Aktenkoffer legen und abwarten. Schön geplant halt. Natürlich hatte das Verpacken des Buches noch Zeit.

Tja und es kam anders: Als wir drei Monate später von den Weihnachtsferien zurückgekommen sind und ich meine Tage immer noch nicht hatte, machte ich ganz heimlich einen Test auf dem Klo. POSITIV! Ich war total baff. Was, schon nach zwei Zyklen hat es eingeschlagen? Mein Mann sass nichtsahnend in unserem Büro und wollte noch fragen, wann wir frühstücken wollten. Ich gab keine Antwort und lief wie in Trance ins Schlafzimmer, holte das noch unverpackte Buch hervor und ging zu ihm ins Büro. Meine Hände zitterten total. Ich streckte ihm das Buch entgegen und sagte:" Hier, für Dich, dass musst Du jetzt lesen, denn ich bin schwanger!" und streckte ihm noch den positiven Schwangerschaftstest vor die Nase. Er war total perplex. Ich glaube, in diesem Moment wusste er nicht, ob er vor Freude weinen oder lachen sollte. Er machte beides und umarmte mich, und danach sind wir ca. zwei Stunden lang auf dem Bett herumgeturtelt und konnten es fast nicht glauben. Eigentlich total unromantisch, wie ich es ihm gesagt habe, aber ich konnte einfach nicht anders :-). Was lernt man da draus? Man kann nicht immer planen, denn in so einer Situation reagiert jeder Mensch anders.

------------

Ich habe den Schwangerschaftstest mit dem Handy fotografiert und ihm ein MMS geschickt: Lieber Papi! Da bin ich nun!!! Ich freue mich ganz fest auf Dich und Mami. Ihr werdet bestimmt die besten Eltern der Welt sein! Bald wirst Du ein Bildchen von mir in der Hand haben. Ich liebe Dich - Dein Schätzibutzi!

------------

Teil 2

Teil 3

Teil 4

Teil 5

Teil 6

 

 

Letzte Aktualisierung: 04.2016, BH