Darf ein Baby/Kleinkind mit in die Alpen?

Mit Kindern unter drei Jahren sollte man nicht in Gegenden reisen, die höher als 1500 Meter über dem Wohnort liegen. Ihr Körper ist kaum in der Lage, sich auf die anderen klimatischen Bedingungen einzustellen und reagiert mit Schlafstörungen, Weinen und Atembeschwerden. Auch mit etwas grösseren Kindern sollte man lieber nicht ins Hochgebirge reisen, denn ab etwa 2500-3000 Meter über Meer nimmt wegen des sinkenden Luftdrucks die Sauerstoffverfügbarkeit ab. Das kann bei Erwachsenen bereits zu Beschwerden führen, bei Kindern noch viel mehr.

Letzte Aktualisierung : 17-08-16, BH