Foto: la kritzer - design / Schweizerischer Hebammenverband
Geburtsvorbereitung | Geburt | Neugeborenes

Foto: la kritzer - design / Schweizerischer Hebammenverband

Geburtstrends - was ist dran?

Geburt – eine grosse Sache und schon lang kein Tabuthema mehr. Sondern immer mehr ein Gebiet, das mit den verschiedensten Trends aufwartet. Spätestens seit der Entbindung von Herzogin Kate durch „Hypnobirthing“ ist diese Methode in aller Munde. Zudem kommen immer mehr "Moden" wie beispielsweise die Lotusgeburt oder die Kaisergeburt. Was steckt hinter diesen Trends und was ist davon zu halten?

Natürliche Schmerzlinderung

Die natürlichen Methoden zur Erleichterung der Geburtsschmerzen zielen darauf ab, die Gedanken vom Schmerz abzulenken oder Hilfe beim Umgang mit den Schmerzen zu geben, während Narkose- und andere Arzneimittel gezielt versuchen, ihn tatsächlich abzuschwächen oder ganz zu beseitigen.

Zumindest für die Anfangsphase der Geburt versuchen es die meisten Gebärenden zunächst mit den natürlichen Methoden.

Hypnose während der Geburt

Angst führt zu Anspannung und Anspannung führt zu Schmerzen. Einige Schwangere können mittels Hypnose (Hypnobirthing) besser mit den Geburtsschmerzen fertig werden. Diese Methode kann die Dauer der Wehen verkürzen, den Kontraktionsschmerz verringern und die allgemeine Stimmungs- und Motivationslage verbessern.

Akupunktur

Die Nadelung bestimmter Punkte kann auch recht erfolgreich zur Abschwächung von Wehen- und Geburtsschmerzen eingesetzt werden, macht jedoch nicht völlig schmerzfrei. Sie hilft aber bei der Entspannung und Konzentration auf die Atmung. Die Akupunktur wird zum selben Zeitpunkt angewendet wie die übrigen Methoden zur Schmerzausschaltung, meist bei etwa 4 cm Öffnung des Muttermunds.

Kaisergeburt

Der positive Einfluss des frühen Blick- und Hautkontakts spielt bei der „Kaisergeburt-Methode“ eine wesentliche Rolle. Bei dieser neuen Variation des Kaiserschnitts darf das Baby direkt aus dem Bauch auf Mamas Brust. Die Eltern können die Geburt ihres Kindes auch während einer Schnittentbindung direkt miterleben.

Bewegte Matratze, bewegte Geburt

Leichtere Geburt auf der bewegten Matratze: Eine innovative Technologie wirkt entspannend und unterstützend während allen Phasen der Entbindung und fördert dadurch die natürliche und selbstbestimmte Geburt. 

Die programmierte Geburt

Wenn gegen Ende der Schwangerschaft eine Komplikation vorliegt, die für eine rasche Entbindung spricht, muss das nicht immer ein geplanter Kaiserschnitt (primäre Sectio) sein. In vielen Fällen kann die Einleitung der Geburt durch wehenauslösende Medikamente eine gute Alternative sein.

Die Alleingeburt

Die Schwangere bringt ihr Kind weitestgehend selbstbestimmt und ganz bewusst ohne die Hilfe von Hebamme oder Arzt in einer von ihr gewählten Umgebung zur Welt. Alleingebärende sind davon überzeugt, dass ihr Körper die Wehen und die Austreibungsperiode ganz allein bewältigen kann. Sie wollen Ihr Baby zu Hause, im Garten, im Wald oder sonstwo in der Natur bekommen - je nach Jahreszeit und Wetterverhältnissen. 

Vaginal Seeding

Der Kontakt mit den mütterlichen Scheidenbakterien fehlt bei einer Kaiserschnittgeburt und das Neugeborene wird mit anderen Bakterien (z.B. Hautbakterien) besiedelt. Durch einen Kaiserschnitt zur Welt gekommene Babys haben deshalb möglicherweise ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Allergien, Asthma oder Diabetes. Ein Mikrobentransfer auf die Schleimhäute (Mund, aber auch die Augen) und die Haut des Babys über mütterliches Vaginalsekret soll ersatzweise eine günstige Wirkung haben.

Plazenta essen

Säugetiere fressen den Mutterkuchen nach der Geburt, um einerseits wieder zu Kräften zu kommen und andererseits keine Aasfresser anzulocken. Beim Menschen wird die Nachgeburt einfach entsorgt. Allerdings wird die Plazenta immer mehr als Wunder-Lebensmittel gepriesen. Was ist dran?

Die Lotusgeburt

Ein neuer Trend um die Nachgeburt: Die Nabelschnur und die daran hängende Plazenta wird bei der Geburt nicht abgenabelt, sondern es wird gewartet, bis die Nabelschnur nach 3 bis 10 Tagen von selbst abfällt. Solange wird die Plazenta in einem Gefäss oder einer Tasche mit dem Baby herumgetragen.

Letzte Aktualisierung : 21-05-21, BH

loading

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche.