Gebärzimmer mit Badewanne
Geburtsvorbereitung | Geburt
Präsentiert von:

Sehen Sie sich den Gebärsaal vorher an!

Sie können sich besser auf die Geburt einstellen, wenn Ihnen die Umgebung schon etwas vertraut ist. Viele Kliniken bieten Termine für Führungen durch den Gebärsaal an. Sie zeigen die ganze geburtshilfliche Station her, die heute meist mit einem Raum mit grosser Badewanne ausgestattet ist. Gebärsaal ist auch eigentlich das falsche Wort. So gut wie in jeder Klinik erwartet Sie eher ein Gebärzimmer, das Sie nicht mit einer anderen Frau in den Wehen teilen müssen.

 

Hirslanden Baby

Gemeinsam von Anfang an

Hirslandenbaby unterstützt werdende Eltern auf dem Weg ins Familienglück durch ganzheitliche und individuelle Betreuung und freut sich, Sie begleiten zu dürfen. Jetzt ansehen!

Hirslanden Baby

Weil die Spitäler sich wegen der sinkenden Geburtenrate um die werdenden Mütter bemühen müssen, überbieten sie sich mit freundlicher Ausstattung. Farbige Vorhänge, gemütliches Licht, Duftlampen, große Bälle, auf denen sich die Frauen in den Wehen entspannen können. Betten, breit und in modischem Design, mit Rückenlehnen zum Hochstellen, damit die Frauen bei der Geburt nicht liegen müssen.

Wichtiger noch als die Möblierung ist aber die Stimmung. Haben Sie das Gefühl, dass die Ärzte, Ärztinnen und Hebammen gut zusammenarbeiten? Fragen Sie nach, ob die Hebammen „ihre“ Frauen bis zum Ende der Geburt begleiten, oder ob sie genau zum Schichtwechsel gehen.

Erkundigen Sie sich auch, was bei Komplikationen geschieht. Man wird Ihnen dann die medizinischen Instrumente für Mutter und Kind zeigen und erklären. Mit der entsprechenden Erläuterung ist das keineswegs beängstigend, sondern gibt Ihnen das Gefühl, auch in einer gefährlichen Situation gut aufgehoben zu sein. Fragen Sie auch, ob ein Kinderarzt, eine Kinderärztin rund um die Uhr erreichbar ist, falls das Neugeborene Hilfe braucht.

Und schliesslich: Klären Sie, ob jederzeit ein Anästhesist hinzugezogen werden kann. Sie brauchen ihn, falls Sie in den Wehen eine Betäubungsspritze haben wollen, die ihnen die Schmerzen gänzlich nimmt. Diese Epidural-Analgesie in den unteren Wirbelbereich können zwar auch die Geburtsmediziner setzen, aber Anästhesisten sind noch fachkundiger und erfahrener.

Hier finden Sie unsere Checkliste zur Wahl der Entbindungsklinik.


Häufige Frage zum Thema

Nutzen Sie die Informationsveranstaltungen für werdende Eltern und beurteilen Sie die Klinik zunächst danach, ob Sie und Ihr Baby dort auch im Notfall gut aufgehoben sind. Dazu gehört die personelle und apparative Ausstattung, ob ein Narkosearzt ständig in Bereitschaft ist und ob eine Kinderklinik...

vollständige Antwort lesen

Letzte Aktualisierung : 31-10-19, BH

loading

Newsletter
Schwangerschaft

Hilfreiche Tipps und nützliches Wissen zu Ihrer aktuellen Schwangerschaftswoche. Jetzt anmelden!