Geburtsvorbereitungskurse
Vater | Schwangerschaft | Geburtsvorbereitung

Geburtsvorbereitungskurse –

auch für werdende Väter

Grundsätzlich: Nur weil es im Trend liegt oder Ihre Partnerin das wünscht, müssen Sie als werdender Vater nicht in einen Kurs zur Geburtsvorbereitung mitgehen. Aber ganz eindeutig ist auch, dass Sie etwas verpassen, wenn Sie es nicht tun.

GUT ZU WISSEN!

Interviews


Geburtsvorbereitungskurse sind ja nicht nur ein Training für das Verhalten bei der Geburt (bei der Sie evtl. gar nicht anwesend sein möchten), sondern vermitteln viel zusätzliches Wissen, mit dem Sie Ihre Partnerin während der Schwangerschaft und auch nach der Geburt viel besser verstehen können. Nicht zuletzt weiss man aus wissenschaftlichen Studien, dass Väter, die schon während der Schwangerschaft intensiv an allen  Entwicklungen teilgenommen haben, später ein besseres und dauerhafteres Verhältnis zu Ihrer Partnerin und ihren Kindern hatten.

Dazu müssen Sie nicht monatelang einmal in der Woche am Kursgeschehen anwesend sein. Geburtsvorbereiterinnen und Hebammen wissen, dass viele Frauen entspannter, weniger gehemmt und besser auf sich konzentriert sind, wenn weder ihr eigener Mann noch die Männer der anderen Teilnehmerinnen „stören“. Oft gibt es deshalb einen Kompromiss: Die reinen Frauengruppen öffnen sich nur an einigen bestimmten Abenden für Männer.

Was Männer vor der Geburt tatsächlich beschäftigt:

  • Was kann ich tun bei einer Sturzgeburt?
  • Was geschieht während der Wehen?
  • Wie kann ich meiner Partnerin dabei Linderung verschaffen?
  • Warum ist es wichtig, dass ich dabei bin, auch wenn meine Frau mich oft gar nicht richtig wahrnimmt?
  • Wie gehe ich damit um, in bestimmten Situationen hilflos zu sein?
  • Kann ich es ertragen, mit anzusehen, wie sich meine Frau quält?
  • Worauf muss ich im Wochenbett achten?
  • Wann kann man nach der Geburt wieder Sex haben?

In den Paar-Kursen können Männer diese Fragen klären und sollten sie auch mutig ansprechen, denn allen anderen werdenden Vätern in der Gruppe geht es genauso. Mit den Antworten auf Ihre Fragen und der Diskussion mit anderen Paaren wachsen Sie also gleichsam in Ihre Rolle bei der Geburt hinein und können besser einschätzen, was auf Sie zukommt.

Welche Möglichkeiten gibt es ausserdem, sich auf die Geburt des eigenen Kindes vorzubereiten? Videofilme von Geburten zeigen Ihnen anschaulich, was geschehen wird. Wählen Sie jedoch den richtigen Film aus, denn es gibt allzu drastische, die mehr erschrecken als informieren. Lassen Sie sich bei der Auswahl von Ihrer Kursleiterin beraten. Vielleicht können Sie sich auch mit einem Freund oder Mann aus dem Bekanntenkreis unterhalten, der gerade Vater geworden ist.

Suchen Sie ein Angebot, für sich selbst, Ihr Baby oder die Familie? Hier werden Sie fündig: Kurse und Veranstaltungen.


Weitere Info:

Auch Väter brauchen Geburtsvorbereitung 


Letzte Aktualisierung : 22-08-16, BH

loading