Frauenmantel
Schwangerschaft | Geburt | Wochenbett

Frauenmanteltee zur Geburtsvorbereitung und nach der Geburt

Frauenmanteltee wird traditionell u.a. bei Frauenleiden eingesetzt, insbesondere bei Monatsblutungen, Ausfluss, Zyklusstörungen, Blutungen, Fehlgeburtsneigung oder Unfruchtbarkeit.

Die Heilpflanze sorgt in den Tagen vor der Menstruation wie auch in der Schwangerschaft und den Wechseljahren für mehr Ausgeglichenheit.

Das Kraut stärkt das Bindegewebe, heilt äusserlich bei wunden Stellen und wirkt aufgrund der adstringierenden Eigenschaften für die ganze Familie bei Halsschmerzen und leichtem Durchfall.

Tee und Urtinktur kräftigen die Gebärmutter zur Geburtsvorbereitung, helfen bei Senkungsbeschwerden und regen die Milchbildung an. Im Wochenbett wirkt das Kraut bindegewebsstärkend, verbessert die Wundheilung und hemmt den Blutfluss.

Zutaten

  • 1 Esslöffel (5 - 10 g) Frauenmanteltee (Kraut), getrocknet oder frisch
  • 150 ml heisses Wasser

Zubereitung

Frauenmanteltee und Wasser kurz aufkochen lassen und nach 5 Minuten abseihen. Langsam trinken und sich dabei etwas Entspannung gönnen.

Letzte Aktualisierung : 30-10-20, AS

loading