Hausratversicherung
Versicherungen | Familie | Recht

Hausratversicherung

Mit einer Hausratversicherung werden alle beweglichen Sachen versichert, die Ihnen oder im gleichen Haushalt lebenden Familienmitgliedern gehören. Neben Ihrem Eigentum sind auch Ihnen ausgeliehene, geleaste oder gemietete Gegenstände versichert. Zu den gedeckten Leistungen gehören auch Schäden welche durch Diebstahl, Feuer oder Wasser entstehen können, nicht aber Gebäudeschäden. Dabei wird in einem Schadenfall meist der volle Neuwert der Versicherungshöhe erstattet. Das ermöglicht Ihnen, Ihre gewohnte Wohnumgebung wieder herzustellen ohne finanzielle Risiken einzugehen. Wichtig ist, dass Sie alle paar Jahre überprüfen, ob die Versicherungssumme noch ungefähr dem Wert Ihres Hausrats entspricht (pro Zimmer das Inventar erfassen). Somit riskieren Sie im Schadenfall keine Leistungskürzung wegen Unterversicherung.

Diese 4 Varianten stehen in der Hausrat-Versicherung zur Verfügung:

  • Hausrat zu Hause
  • Hausrat zu Hause und auswärts
  • Hausrat zu Hause und auswärts mit einfachem Diebstahl
  • Hausrat zu Hause und auswärts mit einfachem Diebstahl und Reisegepäck

Die Prämie für die Hausratversicherung

Bei der Hausratpolice gibt es einen wichtigen Eckwert: die Versicherungssumme. Diese Zahl gibt an, wie viel Geld Sie ausgeben müssten, um sämtlichen Hausrat - beispielsweise nach einem Brand - neu anzuschaffen. Sie entspricht also dem Neuwert des Hausrats - oft ist in diesem Zusammenhang auch von Wiederbeschaffungswert die Rede. Die Versicherungssumme ist auch für die Prämie entscheidend: Je höher sie ist, desto mehr zahlen Sie der Gesellschaft für Ihren Schutz. Besonders wichtig ist auch, dass sie die Prämien vergleichen. Bei allen Gesellschaften können Verträge mit automatischer Summenanpassung abgeschlossen und die jedes Jahr der Teuerung angeglichen werden. Für den Schadenfall sollten Sie immer Ihre Quittungen aufbewahren, denn im Schadenfall will die Versicherung Kaufbelege sehen.

Letzte Aktualisierung : 08.2016, PvE

loading