Anzeige
Mutter stillt ihr Baby zum ersten Mal

Heb­am­men­tipp - Das ers­te Stil­len


Ihr Baby ist auf der Welt, Sie ha­ben es ge­schafft! Ganz egal, wie die Ge­burt ge­lau­fen ist, Sie kön­nen un­glaub­lich stolz auf sich sein. Eine wun­der­vol­le Rei­se liegt vor Ih­nen als Fa­mi­lie.

Di­rekt nach der Ge­burt ist das Baby be­son­ders wach und auf­merk­sam. Oft schaut es mit gros­sen Au­gen um­her und scheint alle neu­en Ein­drü­cke auf­neh­men zu wol­len. Man hat fast das Ge­fühl, als schaue es sich sei­ne El­tern ganz ge­nau an.

In die­ser Zeit ist der Saug- und Such­re­flex ganz be­son­ders stark aus­ge­prägt. Die ers­ten zwei Stun­den nach der Ge­burt soll­ten - so­fern Sie sich für das Stil­len ent­schie­den ha­ben - dar­um für das ers­te An­le­gen an die Brust ge­nutzt wer­den. Hat das Neu­ge­bo­re­ne Hun­ger, fängt es an, den Kopf hin und her zu dre­hen, es sucht mit dem Mund nach der Brust der Mut­ter. Es macht schmat­zen­de Ge­räu­sche und ver­sucht, die Händ­chen in den Mund zu neh­men. Oft streckt es die klei­ne Zun­ge her­aus und saugt an al­lem, was es mit sei­nem Münd­chen zu fas­sen be­kommt. Die­se ty­pi­schen Hun­ger­zei­chen ei­nes Neu­ge­bo­re­nen hel­fen der Mut­ter spä­ter zu er­ken­nen, wann das Kind Hun­ger hat. Schrei­en ist erst ein sehr spä­tes Hun­ger­zei­chen.

Auch Müt­ter, die per Kai­ser­schnitt ent­bun­den ha­ben, kön­nen ihr Kind stil­len, so­bald sie wie­der im Ge­bär­saal sind. Bis da­hin kann der Papa mit dem Kind ku­scheln. Die Heb­am­me im Ge­bär­saal wird Ih­nen beim ers­ten An­le­gen hel­fen. Das ers­te An­set­zen an die Brust ver­läuft auf Grund des star­ken Saug- und Such­re­fle­xes meist sehr gut.

Oft sind die Ge­burts­hel­fer in den Kli­ni­ken sehr be­schäf­tigt und es kann sein, dass meh­re­re Ge­bur­ten gleich­zei­tig statt­fin­den. Das be­deu­tet Stress und manch­mal wird ver­ständ­li­cher­wei­se ver­sucht, die Zeit so op­ti­mal wie mög­lich aus­zu­nut­zen. Trotz­dem, kämp­fen Sie für eine aus­rei­chen­de Bon­ding­zeit. Wenn man Ih­nen das Kind schon nach kur­zer Zeit zum Wie­gen und zur Erst­un­ter­su­chung aus den Ar­men neh­men will, fra­gen Sie, ob dies nicht noch eine hal­be Stun­de Zeit hat. 

Letzte Aktualisierung: 13.05.2020, JM
Anzeige
Anzeige