Anzeige
  • Kinderwunsch
    • Schwangerschaft
      • Geburt
        • Wochenbett
          • Baby
            • Kind

              • Stillen
                • Krankheiten
                  • Familie
                    • Frau
                      • Erziehung
                        • Vater werden
                          • Gesund Leben
                            • Arbeit, Recht und Finanzen

                              Schwangere Frau mit Pinsel und Leinwand

                              Ver­mei­den Sie Um­welt­gif­te


                              Wenn Sie in ei­ner In­dus­trie­stadt woh­nen, kön­nen Sie im All­tag der Um­welt­ver­schmut­zung na­tür­lich nicht ent­ge­hen. Aber wenn Sie zum Bei­spiel an Ih­rem Ar­beits­platz re­gel­mäs­sig Um­gang mit ge­sund­heits­schä­di­gen­den Stof­fen ha­ben, wie Lö­sungs­mit­teln, Pes­ti­zi­den, gif­ti­gen Ga­sen, Dämp­fen oder Strah­len, kann das Ihre Ge­sund­heit, Ihre Frucht­bar­keit und bei Vor­lie­gen ei­ner Schwan­ger­schaft auch die Ge­sund­heit Ih­res Baby ge­fähr­den. 

                              Spre­chen Sie mit Ih­rem Ar­beit­ge­ber, ob Sie nicht schon jetzt zu ei­ner un­ge­fähr­li­che­ren Be­schäf­ti­gung wech­seln kön­nen. Wenn Sie erst ein­mal schwan­ger sind, sind Tä­tig­kei­ten mit sol­chen Stof­fen nach dem Mut­ter­schutz­ge­setz oh­ne­hin nicht mehr er­laubt.

                              kurz&bündigkurz&bündig
                              4/6/2020
                              Frauenhand cremt Rücken eines Mannes mit Sonnencreme ein

                              Aus­ge­brems­te Sper­mi­en

                              Ganz klar: Vor dem Son­nen­bad wird gut ein­ge­cremt. Che­mi­sche und mi­ne­ra­li­sche UV-Fil­ter kön­nen für Män­ner aber …
                              Letzte Aktualisierung: 25.04.2016, BH
                              Anzeige
                              Anzeige