Anzeige

Darf man mit Vor­schul­kin­dern schon in die Sau­na ge­hen?

Kin­der in der Sau­na - das ist in skan­di­na­vi­schen Län­dern ganz nor­mal. Dort be­glei­ten Kin­der, so­bald sie ge­hen und sich ar­ti­ku­lie­ren kön­nen, die El­tern in die Sau­na. Denn auch für Kin­der ha­ben re­gel­mäs­si­ge Sau­na­gän­ge ei­nen po­si­ti­ven Ef­fekt auf das Herz-Kreis­lauf-Sys­tem und die Im­mun­ab­wehr. Das be­deu­tet we­ni­ger Atem­wegs­er­kran­kun­gen und In­fek­ti­ons­krank­hei­ten.

Zahl­rei­che Stu­di­en zei­gen: Ge­ra­de bei Kin­dern lässt sich ein po­si­ti­ver Ein­fluss des Sau­n­a­ba­dens auf die kör­per­li­che und psy­chi­sche Ge­sund­heit re­la­tiv schnell er­ken­nen. In­fek­tio­nen der obe­ren Atem­we­ge sind sel­te­ner und wenn Kin­der doch er­kran­ken, re­ge­ne­rie­ren sie etwa dop­pelt so schnell. Auf­grund der be­ru­hi­gen­den Wir­kung der Sau­na wer­den Ner­vo­si­tät, An­span­nung, und Kon­zen­tra­ti­ons­schwä­che ge­min­dert bzw. be­ho­ben. Kin­der sind nach ei­nem Sau­na­gang ent­spann­ter und schla­fen bes­ser.

So­gar ge­sun­de Ba­bys pro­fi­tie­ren schon von ei­nem Sau­na­be­such - al­ler­dings nur für we­ni­ge Mi­nu­ten und nicht bei all­zu­gros­ser Hit­ze. Sechs­jäh­ri­ge kön­nen dann schon bis zu sechs Mi­nu­ten in der Sau­na blei­ben. Da­nach lau­warm ab­du­schen, warm in tro­cke­ne Tü­cher ein­wi­ckeln und zwan­zig Mi­nu­ten pau­sie­ren.

Un­se­re Tipps:

  • Ihr Kind soll­te ge­sund sein. Be­spre­chen Sie sich mit Ih­rem Kin­der­arzt, wenn Sie Zwei­fel ha­ben.

  • Es wird emp­foh­len, Kin­der erst mit in die Sau­na zu neh­men, wenn sie in der Lage sind, sich mit­zu­tei­len bzw. spre­chen kön­nen.

  • Ach­ten Sie auf die Si­gna­le der Kin­der. Nicht die Uhr sagt, wann die Sau­na ver­las­sen wer­den soll­te, son­dern die Klei­nen sel­ber.

  • Zu­nächst las­sen Sie das Kind ge­wäh­ren: Rein in die Sau­na und wie­der raus aus der Sau­na, zap­peln, rum­ham­peln. Al­les ist mög­lich, denn das Kind soll­te den Sau­na­gang spie­le­risch er­fah­ren.

  • Für die ers­ten Sau­na­gän­ge emp­fiehlt sich das Sa­na­ri­um mit nied­ri­ge­ren Tem­pe­ra­tu­ren und sei­ner sanf­ten Wär­me. Auch soll­te das Kind im­mer erst mit der un­te­ren Bank be­gin­nen, um sich so lang­sam an die Wär­me ge­wöh­nen zu kön­nen.

  • Wich­tig ist, dass die Kin­der ge­nug trin­ken - vor, wäh­rend und nach dem Sau­na­gang.

Letzte Aktualisierung: 03.03.2020, BH
Anzeige
Anzeige