Anzeige
Eichenrinde
©
iStock

Ei­chen­rin­den­bad


Ei­chen­rin­de ist ein Se­gen für die Haut von Jung und Alt. Die un­ter­schied­lichs­ten Gerb­stof­fe wir­ken zu­sam­men­zie­hend auf Haut und Schleim­haut. Sie re­agie­ren mit den Ei­weis­sen der Haut und wir­ken so­gar blut­stil­lend. Ei­chen­rin­de hilft auch gut ge­gen Juck­reiz, in­dem sie be­ru­hi­gend auf die Haut­ner­ven wirkt. Ein Ei­chen­rin­den­bad hilft bei vie­len Haut­pro­ble­men: Vom wun­den Baby-Po über Ent­zün­dun­gen der Haut, Bren­nen, Näs­sen, Juck­reiz bis hin zu Hä­mor­rhoi­den.

Zu­ta­ten

  • 5 Ess­löf­fel (ca. 20 g) Ei­chen­rin­de

  • 3 Li­ter Was­ser

Zu­be­rei­tung
5 Ess­löf­fel Ei­chen­rin­de aus der Apo­the­ke mit 3 l Was­ser auf­gies­sen, die­se Mi­schung 10 Mi­nu­ten kö­cheln, da­nach ab­sei­hen und ins Ba­de­was­ser ge­ben. Bis zu 20 Mi­nu­ten dar­in ba­den,  an­schlies­send soll­te die Wan­ne gut ge­säu­bert wer­den. Nach Be­darf kann der Ei­chen­rin­den-Auf­guss auch für Um­schlä­ge ver­wen­det wer­den.

Letzte Aktualisierung: 29.04.2020, AS
Anzeige
Anzeige