Anzeige

Darf man zwi­schen den We­hen et­was es­sen?

Eine Ge­burt ist Schwerst­ar­beit und kann sich über vie­le Stun­den hin­zie­hen. Da­mit die wer­den­de Mut­ter nicht "schlapp" macht und da­durch den We­hen­fort­schritt ge­fähr­det, soll­te sie zu Be­ginn der Er­öff­nungs­pe­ri­ode et­was Leicht­ver­dau­li­ches in klei­nen Por­tio­nen es­sen. Da­nach ha­ben die meis­ten Schwan­ge­ren so­wie­so kei­nen Hun­ger mehr.

Ein vol­ler Ma­gen könn­te zu­sam­men mit den We­hen Übel­keit und Brech­reiz aus­lö­sen. Zu­dem wäre im Not­fall (Voll­nar­ko­se für ei­nen Kai­ser­schnitt) der Ma­gen­in­halt eher hin­der­lich.

Trin­ken darf man im Ge­bär­saal so­viel man mag.

Letzte Aktualisierung: 23.06.2020, BH
Anzeige
Anzeige